Hybridoffensive bei Mercedes-Benz, bis 2017 sollen zehn neue Plug-In Modelle auf den Markt gebracht werden.

Mercedes-Benz C 350 e  (W 205) 2015

Im Schnitt wird somit alle vier Monate ein neues Modell anrollen. Der Anfang ist gemacht, nach dem erfolgreich gestarteten S 500 PLUG-IN HYBRID kommt in diesem Monat mit dem C 350 e das zweite Modell mit Hybrid-Antriebskonzept zu den Händlern. Weitere Modelle werden folgen – darunter auch in Kürze im GLE.

Plug-In Hybride haben ihre Stärken insbesondere bei größeren Fahrzeugen und einem gemischten Streckenprofil, Mercedes-Benz setzt deshalb ab der C-Klasse aufwärts auf dieses Antriebskonzept. Entscheidend erleichtert wird die Hybridoffensive durch das intelligente modulare Hybridkonzept: Skalierbar aufgebaut, lässt es sich auf eine Vielzahl von Baureihen und Karosserieversionen sowie Links- und Rechtslenkervarianten übertragen.

„Plug-In Hybride sind eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg in die lokal emissionsfreie Zukunft des Automobils“, betont Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung. „Plug-In Hybride bieten unseren Kunden die Vorteile zweier Welten; in der Stadt fahren sie rein elektrisch, bei langen Strecken profitieren sie von der Reichweite des Verbrenners. Die Hybridisierung macht den Verbrennungsmotor außerdem noch effizienter und bietet darüber hinaus noch mehr Dynamik – Fahrspaß pur.“

Quelle: Mercedes-Benz


Werbung: