Die Vorbereitung auf die DTM 2015 laufen und für die neue Saison wird es ein neues Rennformat mit zwei gleichwertigen Rennen pro DTM-Wochenende geben.

2 Rennen pro DTM-Wochenende
Bei allen Rennwochenenden wird sowohl am Samstag als auch am Sonntag ein Rennen durchgeführt. Für jedes Rennen gibt es die volle und gleiche Punktezahl nach dem aktuellen System von 25/18/15/12/10/8/6/4/2/1. Vor jedem Rennen wird außerdem ein 20-minütiges Qualifying und die Startreihenfolge ausgefahren. Die Länge der beiden Rennen pro Wochenende wird sich unterscheiden, für das Rennen am Samstag sind 40 Minuten plus eine vollständige Runde geplant, ein Reifenwechsel ist dabei nicht vorgesehen. Die Rennendistanz am Sonntag wird 60 Minuten plus eine vollständige Runde sein, zudem wird es ein Pflichtstopp zum Reifenwechsel geben.

Startnummern der Fahrer frei wählbar
Neuheiten für die Saison 2015 gibt es auch bei den Startnummern der Fahrer, wie in der Formel 1 darf sie erstmals selbst ausgewählt werden. Die Mercedes-Piloten haben sie für folgende Startnummern entschieden: Gary Paffett die 2, Paul Di Resta die 3, Robert Wickens die 6, Christian Vietoris die 8, Daniel Juncadella die 12, Lucas Auer die 22, Maximilian Götz die 84 und Pascal Wehrlein die 94.

Die DTM-Saison 2015 startet vom 30. April bis 2. Mai auf dem Hockenheimring.

Bild: Mercedes-Benz Motorsport


Werbung: