Neben dem neuen AMG 4.0 Liter V8 BiTurbomotors mit bis zu 510 PS im neuen Mercedes-AMG C 63 (S) und dessen Fahrwerk ist auch die schaltbare AMG Performance Abgasanlage eines der Highlights des neuen Fahrzeuges aus Affalterbach. Wir blicken auf die Details.

Die AMG Performance Abgasanlage (Code U78) im neun Mercedes-AMG C 63 (S) ist eines der Highlights des Fahrzeuges, sorgt das System doch auch für einen unverwechselbaren Klang durch die am Ende zwei verchromten Doppelendrohrblenden der C-Klasse – gesteuert mittels Klappensteuerung via Taste im Interieur. Das System ist in beiden AMG-Modellen der C-Klasse optional gegen Mehrpreis lieferbar.

AMG-typischer, sonorer Sound oder zurückhaltende Geräuschentwicklung – über drei variabel verstellbare Abgasklappen passt sich die Akustik der AMG Performance-Abgasanlage maximal an das gewählte Fahrprogramm an. Zusätzlich hat der Fahrer die Möglichkeit, die Klangcharakteristik per Tastendruck zu verändern. Die Sonderausstattung für beide AMG-Modelle der C-Klasse erlaubt so dem Fahrer eine maximale Spreizung der Geräuschkulisse, von komfortabel bis hoch emotional.

2 zusätzliche Abgasklappen ermöglichen es, die Klangcharakteristik noch stärker zu differenzieren. Die Klangcharakteristik ist abhängig vom gewählten Fahrprogramm – von satt in den Fahrprogrammen C und S bis betont sportlich in den Fahrprogrammen S+ und Race.

Die Regelung erfolgt über eine variabel verstellbare Abgasklappe – ohne Leistungseinbußen. Die Steuerung der Abgasklappen ist sowohl Drehzahl- als auch Last-abhängig, wodurch eine 100prozentige Leistungsabgabe gewährleistet ist. In den Fahrprogrammen C und S kann auf Wunsch das Kaltstart-Geräusch reduziert werden. Zwischengas (in S) und Missfire (in S+ und Race) unterstreichen die sportliche Ausprägung in den entsprechenden Fahrprogrammen.

Die AMG Performance-Abgasanlage schaltbar im Überblick:

  • stärkere Differenzierung der Klangcharakteristik durch 2 zusätzliche Abgasklappen
  • Klangcharakteristik abhängig vom gewählten Fahrprogramm – klare Differenzierung zwischen satt in den Fahrprogrammen C und S und betont sportlich in den Fahrprogrammen S+ und Race
  • zusätzliche Steuerung der Klangcharakteristik über Taste im mittleren Bedienfeld der Mittelkonsole
  • Regelung über variabel verstellbare Abgasklappen – ohne Leistungseinbußen
  • Steuerung der Abgasklappen sowohl Drehzahl- auch lastabhängig, dadurch 100prozentige Leistungsabgabe gewährleistet
  • in den Fahrprogrammen C und S kann auf Wunsch das Kaltstart-Geräusch reduziert werden
  • Zwischengas (in S) und Missfire (in S+ und Race) unterstreichen die sportliche Ausprägung in den entsprechenden Fahrprogrammen

Bilder: MBpassion.de