Mercedes-Benz erweitert seinen Rückruf der E-Klasse Limousine/T-Modell sowie vom CLS wegen Problemen an den Halterung der Dämmungsmatten im Motorraum nun auch auf Nordamerika. Betroffen sind 147.000 Einheiten der Baujahre 2013 bis 2015.

Mercedes-Benz CLS-Klasse Facelift (C 218) 2014

Mercedes-Benz ruft nun in Nordamerika rund 147.000 Fahrzeuge der Modelle E-Klasse Limousine sowie T-Modell, sowie vom CLS (Coupé und Shooting Brake) der Baujahre 2013 bis 2015 zurück. Bei den betroffenen Fahrzeugen kann sich eine im Motorraum zur Geräuschdämmung angebrachte Matte lösen, was bereits Grund des Rückrufes von Fahrzeugen in Deutschland und China in der vergangenen Woche war. Der bereits laufende Rückruf erweitert sich nun auch auf Nordamerika.

Beim notwendigen Werkstattaufenthalt, der wohl rund 15 Minuten umfasst, werden 4 Klammern auf der Trennwand nachgerüstet, um die Abdichtung zu fixieren.

Bild: Daimler AG


Werbung: