Der Absatz der neuen smart-Modelle steigert sich scheinbar langsam, so wurden im Januar 2015 8.457 Fahrzeuge verkauft. Die neuen Modelle sind seit November 2014 erhältlich, bislang jedoch nur in Europa – Mitte 2015 folgt China.

30 Prozent Steigerung im Januar 2015
Die Marke smart legt eine Kurve hin, die wohl den Verantwortlichen der Daimler AG nur Recht sein kann: ganze 30 Prozent sind die Verkäufe des kleinen Stadtmobils – gegenüber zum vorherigen Monat – gestiegen, in Deutschland sogar um 60 Prozent – im Januar 2015 wurden 8.457 Modelle verkauft. Aktuell sind die neuen Modelle nur in Europa erhältlich, Mitte 2015 startet der neue smart auch im zweitgrößten Markt nach Deutschland: in China.

smart startet Mitte 2015 neu in China
Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur äußerte smart-Chefin Annette Winkler bereits “Strategisch ist China mit Sicherheit der wichtigste Markt” – ohne Absatzzahlen zu nennen. “Allein in der Millionenstadt Nanjing wurden 2014 mehr als 1000 Einheiten verkauft – das sind mehr als 1 Prozent unserer weltweiteren Absatzes”. – so Winkler weiter.

smart möchte in China die Marke smart zusammen mit zusätzlichen Diensten, wie vergünstige Parkplätze, oder mit Rabatten bei Fähren oder Autowaschanlagenbetreibern anbieten, was zu nach Händlerangaben zu einem Mehrverkauf helfen soll.

Bilder: Daimler AG / smart

Anzeige:

Anzeige: