Mercedes-Benz hat nun einen Rückruf für die Baureihe der E-Klasse (BR 212) sowie CLS (BR 218) gestartet. Grund des Rückrufes ist ein mögliches Lösen der Motorraumabdichtung von der Trennwand, die zu einem Kontakt zwischen Abdichtung und heißen Bauteilen führen könnte. Betroffen sind rund 22.000 Modelle in Deutschland im Bereich Juli 2012 bis Dezember 2014.

Mercedes-Benz CLS-Klasse Facelift (C 218) 2014

Rückruf für CLS und E-Klasse von Juli 2012 bis Dezember 2014
Mercedes-Benz ruft aktuell die Baureihen 212 und 218 zurück, die E-Klasse sowie den CLS inkl. Shooting Brake (Nicht im Rückruf enthalten ist das E-Klasse Cabriolet sowie das Coupé). Grund des Rückrufes ist ein mögliches Lösen der Motorraumabdichtung von der Trennwand, wobei in sehr seltenen Fällen nicht ausgeschlossen werden kann, das hier ein Kontakt zwischen Abdichtung und heißen Bauteilen führen kann. Beim Werkstattaufenthalt, der wohl rund 15 Minuten umfasst, werden 4 Klammern auf der Trennwand nachgerüstet, um die Abdichtung zu fixieren.

Mercedes-Benz E  (W212)

Rückruf in Deutschland umfasst 22.000 Fahrzeuge
Betroffen sind Modelle aus dem Bauzeitraum Juli 2012 bis Dezember 2014 – und hier nur einige Benzinvarianten, wie uns ein Sprecher der Daimler AG direkt bestätigte. In Deutschland betrifft der Rückruf wohl rund 22.000 Fahrzeuge. – in China sind es noch zusätzlich rund 127.000 Einheiten. Details für weitere Märkte liegen uns bislang nicht vor.

Bilder: Daimler AG


Werbung: