Nico Rosberg zeigte heute am Circuit de Catalunya erstmals richtig, was im neuem Silberpfeil W06 des Rennstalls Mercedes-AMG Petronas steckt – und fuhr am Freitag mit 1:22.792 Minuten nicht nur Bestzeit, sondern parallel auch vor Ort schnelle Zeit im Jahr 2015. Rosberg fuhr mit weicher Pirelli-Reifenmischung.

Bei günstigen Asphalttemperaturen von bis zu 29 Grad Celsius absolvierte Nico Rosberg heute Testfahrten im neuen Silberpfeil von Mercedes-AMG Petronas. Im W06 fuhr Rosberg dabei nicht nur die Tagesbestzeit von 1:22.792, und steckte mit weicher Reifenmischung die Bestzeit von Felipe Massa von Donnerstag mit Supersoft in den Schatten, sondern fuhr damit am Circuit de Catalunya auch die beste Zeit im Jahr 2015.

Von der Abstimmung des Fahrzeuges sollte sich der Werksrennstall langsam an die Spezifikation nähern, die man am 14. März zum Saisonaufakt in Melbourne verwenden wird. Verfolger waren heute Williams-Reporter Valtteri Bottas mit (+1,203 Sekunden), gefolgt von Felipe Nasr (+ 1,279 Sekunden) im Sauber und Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (+2,547 Sekunden).

Bilder: Daimler AG


Werbung: