Mercedes-Benz bietet aktuell einen Vielzahl von T-Modellen an, bzw. Shooting-Brake Varianten des CLA sowie CLS. Doch welcher Kofferraum ist der zweckmässigste? Wir haben die wichtigsten Daten zusammengestellt, – u.a. das Gepäckraumvolumen nach VDA.

Der CLA Shooting Brake bietet ein offenes Gepäckraumvolumen hinter dem Fahrersitz von 1.151 Litern, sowie ein offenes Gepäckraumvolumen hinter Fondsitz von 495 Liter (Angaben nach Richtlinie 70/156/EWG in der Fassung 2000/40/EG.) – maximal passen 1.354 Liter in das Fahrzeug.

Die größere Variante – der CLS Shooting Brake – schafft 1.110 Liter hinter dem Fahrersitz, bzw. 590 Liter hinter dem Fondsitz – wobei das größte Gepäckraumvolumen hinter Fahrersitz 1.550 Liter beträgt.

Die C-Klasse als T-Modell schafft 490 Liter offenes Gepäckraumvolumen hinter Fondsitz, hinter Fahrersitz 950 Liter – das größte Gepäckraumvolumen hinter Fahrersitz beträgt 1.510 Liter. Die E-Klasse als T-Modell hat ein offenes Gepäckraumvolumen hinter Fondsitz von 695 Liter, größtes Gepäckraumvolumen hinter Fahrersitz liegt bei 1.950 Liter.

Bilder: Daimler AG


Werbung: