Gestern konnte car2go im italienischen Florenz den insgesamt einmillionsten Nutzer begrüßen. car2go ist der aktuelle größte Carsharing-Anbieter und in acht Ländern und 30 Städten unterwegs. Die inzwischen rund 12.500 weiß-blauen smart fortwo – rund 1.300 davon sind batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge – haben seit dem Start über 32 Millionen vollautomatische Mieten absolviert.

“car2go hat sich als Alternative für den städtischen Verkehr erfolgreich etabliert und gehört in vielen Städten mittlerweile zum Stadtbild“, sagt Bodo Uebber, Vorstand der Daimler AG, verantwortlich für Finanzen und Controlling sowie Daimler Financial Services, der car2go organisatorisch zugeordnet ist. „Wir werden in den kommenden Jahren unsere Marktführerschaft weiter ausbauen und car2go zu einem wichtigen Bestandteil unserer Wachstumsstrategie entwickeln.“

Roland Keppler, COO der moovel GmbH und im Daimler Tochterunternehmen zuständig für car2go, ergänzt: „Ich freue mich sehr, gleich zu Beginn meiner Tätigkeit einen so wichtigen Meilenstein verkünden zu dürfen. Es ist bezeichnend, dass wir das millionste car2go Mitglied in Florenz begrüßen dürfen. Der italienische Markt hatte in diesem Jahr einen ganz wesentlichen Anteil an der Erfolgsgeschichte von car2go.“

Weltweit größtes Carsharing-Unternehmen
Die Jubiläumskundin ist die 44-jährige Eugenia M. Zur Feier des Tages erhielt sie neben einem Blumenstrauß auch einen Gutschein über 1.000 Freiminuten für die ersten car2go Fahrten. “car2go ist für meine Familie und mich eine hervorragende Möglichkeit, um uns individuell mobil durch die Stadt zu bewegen, egal ob zu Geschäftsterminen oder in der Freizeit. Der umweltfreundliche smart fortwo, der überall leicht zu parken ist, gab letztendlich den Ausschlag, mich bei car2go zu registrieren“, sagte die neue car2go-Nutzerin.

car2go wird auch im kommenden Jahr sein Wachstum fortsetzen und dabei konsequent auf das Smartphone als „Schlüsseltechnologie“ setzen. Seit zwei Wochen lassen sich alle car2go Fahrzeuge direkt mit der Smartphone App öffnen und sie verschließen sich nach Beenden der Miete vollautomatisch. Auch im kommenden Jahr werden weitere Standorte in neuen Märkten das car2go Netzwerk erweitern, das bereits heute seinen Kunden die länderübergreifende Nutzung ermöglicht.

Quelle: car2go


Werbung: