Es bleibt wohl auf alle Fälle spannend in Abu Dhabi: beim 3. Freien Training konnte sich wiederum Nico Rosberg die Bestzeit sichern – mit 1:41.424 blieb er knappe 0:00.369 vor Teamkollege Lewis Hamilton mit 1:41.793 – aber auch eine Sekunde zum Dritten Felipe Massa mit 1:42.429.

“Eine Sekunde Vorsprung zum Dritten, das beruhigt” – äußerte sich bereits Niki Lauda. – und die Mechaniker von Nico Rosberg haben in der Nacht wohl das bessere Setup gefunden, sodass sich der Wiesbadener im 3. Freien Training die schnellste Zeit sichern konnte. Rosberg blieb mit 1:41.424 und 19 Runden vor Teamkollege Lewis Hamilton mit 1:41.793, der 17 Runden fuhr. Dritter wurde Williams-Pilot Massa mit 1:421.429 vor Alonso im Ferrari mit 1:42.653 und Vettel im Red Bull mit 1:42.679.

Das WM-Finale bleibt also spannend, zumal Hamilton mit der Bestzeit von Rosberg sicherlich keine Freude haben wird.

Bild: Daimler AG


Werbung: