Die B-Klasse Electric Drive verfügt über eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie mit einer Kapazität von 24 kWh, die mittels 11 kW innerhalb von 3 Stunden aufzuladen ist.

Diese Hochvoltbatterie der neuen B-Klasse Electric Drive ist platzsparend und sicher im Unterboden zwischen Vorder- und Hinterachse untergebracht, dem so genannten ENERGY SPACE. Das große Gepäckraumvolumen der B-Klasse in der Baureihe 242 bleibt damit erhalten. Das Ladegerät für die Batterie ist im Motorraum untergebracht.

Das Laden ist so einfach wie Tanken: Nach Öffnen der Steckdosenklappe wird das Ladekabel zuerst mit dem Fahrzeug verbunden und dann mit der Stromquelle, zum Beispiel mit einer Haushaltsteckdose, einer öffentlichen Ladestation oder einer Wallbox. Die Wallbox ist ein externes Serviceangebot in Kooperation mit der Daimler AG. Sie ermöglicht eine Vollladung der Batterie in nur ca. 3 Stunden. Während des Ladevorgangs leuchtet die Kontrollleuchte an der Fahrzeugsteckdose. In dieser Phase kann das Fahrzeug nicht gestartet oder bewegt werden. Das Multifunktionsdisplay informiert über den aktuellen Ladezustand. Nach Abschluss des Ladevorgangs wird das Ladekabel abgezogen.

Optionen für das Laden der Batterie (Kapazität 28 kWh):

  • Es besitzt eine Ladekabelverriegelung und Temperaturüberwachung und ist inner- und außerhalb von Gebäuden nutzbar.
  • Laden über Nacht an einer Haushaltsteckdose (230 V, 1-phasig), dies dauert je nach Absicherung ca. 9,1 Stunden (16 A)
  • schnelles Laden mit 11 kW in ca. 3 Stunden, zuhause an einer Wallbox (400 V, 3-phasig, 16 A), an einer öffentlichen Ladestation (400 V, 3-phasig, 16 A)
  • Wallbox als Schnellladestation für Zuhause

Bild: Daimler AG