car2go Black ist ab heute auch in Stuttgart mit 50 Mercedes-Benz B-Klassen Fahrzeugen vertreten. Bis Jahresende folgen 4 weitere Stätte, parallel wird die Flotte auf 500 Fahrzeuge aufgestockt.

Stuttgart mit 50 B-Klassen Modellen als Startflotte
car2go black, die innovative Smartphone-basierte Art ein Auto zu mieten, startet seinen Service in fünf weiteren deutschen Städten und erweitert damit sukzessive sein Standortnetzwerk. Das seit Februar im Pilotversuch in Berlin und Hamburg betriebene Angebot stellt Mercedes-Benz Fahrzeuge an wichtigen Verkehrsknotenpunkten wie Flughäfen, Bahnhöfen und Innenstadtbereichen bereit. Neben den Pilotstädten Hamburg und Berlin wird car2go black ab sofort in Stuttgart für innerstädtische sowie städteübergreifende Fahrten zur Verfügung stehen. Die Startflotte bilden 50 Mercedes-Benz B-Klasse Fahrzeuge an zunächst acht Standorten unter anderem am Flughafen.

4 weitere car2go Black Standorte bis Ende 2014
Die erste der fünf Städte, in denen car2go black noch in diesem Jahr starten wird, ist die Baden-Württembergische Landeshauptstadt Stuttgart. In Stuttgart wird ab heute, dem 13. November, eine Flotte von 50 Mercedes-Benz B-Klasse Fahrzeugen eingesetzt. An insgesamt 8 Standorten stehen Parkplätze zur Verfügung, an denen die Fahrzeuge angemietet und wieder abgestellt werden können: Neben dem Flughafen sind dies Parkhäuser in zentraler Lage (Cannstatter Carré, Hofdienergarage, Rotebühlplatz), am Römerkastell, in Stuttgart-Vaihingen sowie Parkplätze der Daimler AG (Mercedes-Benz Bank Pragsattel, Mercedes-Benz Museum), und die Firmenzentrale von moovel GmbH und car2go Europe in Leinfelden-Echterdingen.

car2go black auf diesen Parkspots können viertelstundengenau und bis zu einem halben Jahr im Voraus gebucht werden. Das Beenden der Miete muss nicht am gleichen Parkspot erfolgen sondern das Fahrzeug kann auch auf einem anderen car2go black Parkspot abgestellt werden:, In der gleichen oder einer anderen Stadt. Bis zum Ende des Jahres wird car2go black in weiteren deutschen car2go Städten verfügbar sein.

Quelle: Daimler AG


Werbung: