In den vergangenen beiden Tagen sahen die Teamfabriken in Brackley und Brixworth Feierlichkeiten zum ersten Gewinn der FIA Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeisterschaft für Mercedes-Benz.

Das Jahr 2014 stellt einen ganz besonderen Meilenstein für die Marke dar: Seit dem ersten Formel 1 Grand Prix-Sieg in Reims sind 60 Jahre vergangenen, die Geburt der Silberpfeile beim Eifelrennen 1934 liegt genau 80 Jahre zurück. Außerdem feierte Mercedes-Benz in diesem Jahr 120 Jahre Motorsport, was die Saison 2014 zu einer würdevollen Hommage an die tadellosen Erfolge der Silberpfeile früherer Zeiten macht.

480_P100083.3

Mit 13 Siegen, 35 Podestplätzen, 16 Pole Positions und 14 schnellsten Rennrunden aus 16 Rennen erzielte die Mercedes-Benz PU106A Hybrid Power Unit 64% aller bislang in dieser Saison vergebenen WM-Punkte. Dabei lag sie bei 88% aller Rennrunden in Führung. Der Mercedes-Benz F1 W05 Hybrid fuhr 34% aller möglichen Punkte ein und führte auf 85% aller Rennrunden.

Im Verlauf der beiden Tage besuchten die Fahrer Lewis Hamilton und Nico Rosberg gemeinsam mit der Teamleitung beide Werke. Dabei sprachen sie mit den Mitarbeitern, gratulierten den Teammitgliedern einzeln sowie zusammen und schlossen sich den Feierlichkeiten an.

Quelle: Daimler AG


Werbung: