Am Mondial de l’Automobile 2014 stellte Mercedes-Benz und smart im Rahmen der üblichen Pressekonferenz seine Neuheiten bei. Dr Dieter Zetsche zeigte dabei die Neuheiten von Mercedes-Benz, Dr. Annette Winkler zeigte die beiden neuen Modelle von smart. Wir haben die Präsentation heute Nachmittag vor Ort verfolgt.

Mercedes-Benz und smart auf der "Mondial de l´Automobile Paris 2014" Mercedes-Benz and smart at the "Mondial de l´Automobile Paris 2014"

Mercedes-Benz und smart auf der "Mondial de l´Automobile Paris 2014" Mercedes-Benz and smart at the "Mondial de l´Automobile Paris 2014"

Mercedes-Benz und smart auf der "Mondial de l´Automobile Paris 2014" Mercedes-Benz and smart at the "Mondial de l´Automobile Paris 2014"

Messe-Premiere: Mercedes-AMG GT – Weltpremiere C63-Varianten
Mit den neuen Mercedes-AMG C 63 und GT, der Facelift-Variante der B-Klasse sowie den beiden neuen smart-Modellen fortwo und forfour hat die Daimler AG in Paris seine neuesten Fahrzeuge mitgebracht und teilweise erstmals vorgestellt. Ebenso vor Ort ist der S 500 PLUG-IN Hybrid (Fahrbericht von uns aus Kopenhagen folgt noch die nächsten Tage), der über einen 85kW Elektromotor verfügt. Dr. Zetsche kündigte im Rahmen der Veranstaltung an, bis 2017 neun weitere Mercedes-Modelle mit der PLUG-IN Hybrid-Technik auf den Markt zu bringen, “Das bedeutet, dass wir durchschnittlich alle 4 Monate ein neues Hybridmodell auf den Markt bringen werden”.

Autosalon Paris 2014

Neue AMG-Modelle ab 06. Oktober 2014 bestellbar
Die neuen Modelle AMG GT sowie C 63 sind ab 06. Oktober 2014 bestellbar und rollen 2015 zum Händler bzw. Kunden. Die Modellpflege der B-Klasse ist bereits bestellbar, wie auch der erste PLUG-IN Hybrid von Mercedes-Benz.

Angetrieben wird der C 63 von einem 4,0-Liter-V8-Biturbomotor, der eng mit dem Aggregat aus dem ebenfalls neuen Mercedes-AMG GT verwandt ist. „Das Potential des neuen Aggregats lässt sich am besten mit drei Zahlen beschreiben: vier Liter Hubraum, zwei Leistungsstufen und ein zertifizierter Verbrauch von nur 8,2 Liter Kraftstoff“, so Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung. Das Leistungsspektrum reicht von 350 kW (476 PS) im C 63 bis zu 375 kW (510 PS) im C 63 S.

Autosalon Paris 2014

Autosalon Paris 2014

Messe-Premiere in Paris hat der Mercedes-AMG GT, mit dem die Sportwagenmarke von Mercedes-Benz in einem für das Unternehmen neuen, hochkarätig besetzten Segment startet. Sein Frontmittelmotorkonzept mit Transaxle und der intelligente Aluminium-Leichtbau bilden die Grundlage für ein hochdynamisches Fahrerlebnis. Basis für die AMG-typische Driving Performance ist der neu entwickelte AMG V8-Biturbomotor, als GT mit 340 kW (462 PS) und als GT S mit 375 kW (510 PS).

Autosalon Paris 2014

Als weiteres Modell debütiert in Paris das S 65 AMG Coupé, das neue Zwölfzylinder-Topmodell der S-Klasse Coupé-Modellreihe mit 630 PS aus dessen 6.0 Liter V12 Biturbos und 1.000 Nm Drehmoment.

Autosalon Paris 2014

Messepremiere: die neue smart-Generation fortwo und forfour

„Die neue Generation des perfekten Stadtautos ist jetzt noch französischer und gleichzeitig noch smarter als je zuvor. Der mit 2,69 Meter unverändert ultrakompakte smart fortwo entsteht weiterhin in unserem Werk in Hambach. Und der neue smart forfour wird in Kooperation mit unseren Partnern von Renault gebaut“, so smart Chefin Annette Winkler in Paris vor Ort. „Die neuen Modelle sprechen Herz und Verstand gleichermaßen an und verkörpern pure Lebensfreude. Daher ist Paris der ideale Ort für die Publikumspremiere der neuen smart Familie.“

Autosalon Paris 2014

Auf den Markt kommen die Modelle von smart im November, die Bestellfreigabe ist bereits erfolgt.

Weitere Impressionen finden Sie in der nachfolgenden Galerie:

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe