Der Mercedes-AMG GT hat eine Länge von 4.546 Meter, wobei der Radstand bei 2.630mm liegt. Die Breite liegt inkl. Spiegel bei 2.075 Meter (ohne Spiegel 1.939mm), die Höhe bei 1.288 Meter. Der vordere Überhang liegt bei 900 mm, der hintere bei 1.016 mm.

Mercedes-AMG GT (C 190) 2014

Mercedes-AMG GT (C 190) 2014

462 und 510 PS – der Mercedes-AMG GT / S
Der AMG GT verfügt über 3.982 cm3 Hubraum und 462 PS, als GT S sogar 510 PS. Das Drehmoment liegt bei 600 (bei 1.600-5.000 1/min) bzw. 650 (1.750-4.750 1/min) Nm, die Beschleunigung bei 4.0 oder 3.8 Sekunden auf 100 km/h. Der Vortrieb ist je nach Motorisierung bei 304, oder bei 310 km/h zuende (elektrisch abgeriegelt). Die CO2-Emissionen liegen kombiniert bei 216 bzw. 224-219 g/km.

Anzeige:

Leergewicht 1.615 und 1.645 kg
Das Leergewicht des GT liegt bei 1.615 kg, der GT S bei 1.645 kg, die Zuladung liegt bei 275 bzw. 245 kg (zulässiges Gesamtgewicht jeweils 1.890 kg). Beide Varianten werden mittels M 178 Motor (vorne, Längseinbau – E40DEH LA AMG und E40DEH LA G AMG), angetrieben (V8, Bohrung 83,0 mm, Hub 92mm), die Abregeldrehzahl bzw. Höchstdrehzahl liegt bei 7.000 1/min, das Verdichtungsverhältnis liegt bei 10.5:1. Der Motor verfügt über 2 Turbolader, der Ladeüberdruck bei Volllast liegt bei 2.00 bw. bei 2.10 beim GT S (Waste Gaste Ladeluftkühlung). Die Motorschmierung geschieht via Trockensumpf.

7 Gang Automatikgetriebe – VMax 304 km/h (abgeriegelt)
Der AMG GT verfügt, wie der GT S, über ein 7 Gang Automatikgetriebe. Der GT erreicht in den Gängen maximal 71, 110, 148, 187, 233, 286 und 304 km/h, der GT S 70, 110, 147, 186, 233, 285, und 310 km/h. Das Außengeräusch liegt bei 74 dbA beim Fahren, bei 107 dbA im Stand.

Der Kofferraum verfügt maximal über 350 Liter, das offene Gepäckraumvolumen hinter dem Fahrersitz beträgt 285 Liter. Die Achslast vorne liegt Leer bei 750, maximal zulässige Achslast liegt hier bei 905 kg. Auf der Hinterachse liegen die Werte bei 865 bzw. 1075 kg.

Weitere Details folgen nach unserer ersten Testfahrt des Fahrzeuges im November 2014.

Bilder: Daimler AG