Der Totwinkel-Assistent beim Mercedes-Benz GL (X 166) und ML (W 166) ist ab sofort nur noch mit dem Spiegel-Paket erhältlich.

Für die M- und GL-Klasse ist der Totwinkel-Assistent (Code 234) ab sofort nur noch in Verbindung mit dem Spiegel-Paket (Code P49) bestellbar.

Der Totwinkel-Assistent macht eine der größten Gefahrenquellen im Straßenverkehr sichtbar. Wird ein Fahrzeug im toten Winkel erfasst, leuchtet ein rotes Dreieck im Außenspiegel. Übersieht der Fahrer diesen Hinweis und betätigt den Fahrtrichtungsanzeiger, erfolgt zusätzlich eine akustische Warnung. Das Paket ist Serie in Verbindung mittels Spur-Paket (22P) und in jeder Motorisierung bestellbar.

Das Spiegel-Paket lässt beide Außenpsiegel per Tastendruck elektrisch ein- und ausklappen, um das Spiegelgehäuse vor Beschädigungen zu schützen. Für eine verbesserte Wahrnehmungssicherheit blenden der Außenspiegel auf der Fahrerseite und der Innenspiegel automatisch stufenlos ab. Das Spiegelpaket ist optional in jeder Motorisierung verfügbar.

Bild: Daimler AG