Mercedes-Benz startet zum 30. Juni 2014 die weitere Verkaufsfreigabe für zusätzliche Motorisierungen der C-Klasse Limousine. Ab kommenden Montag ist der C 180 BlueTEC und C 200 BlueTEC mit mechanischen Getriebe, sowie C 250 BlueTEC 4MATIC und C300 BlueTEC Hybrid bestellbar.

Mercedes-Benz C 300 BlueTEC HYBRID, Exclusive Line, Cavansitblau

C250 BlueTEC 4MATIC sowie C300 BlueTEC Hybrid
Für die neue C-Klasse sind ab 30. Juni 2014 weitere Motorisierungen bestellbar, die im September zum Händler rollen. Neu im Angebot ist der C 180 BlueTEC sowie der C 200 BlueTEC, welche es nur mit mechanischen Getriebe für 33.915 bzw. 36.295 Euro inkl. MwSt gibt. Der C 250 BlueTEC 4MATIC mit 7G TRONIC PLUS ist für 46.410 Euro, der C 300 BlueTEC Hybrid ist mit 7G TRONIC PLUS für 47.005 Euro bestellbar.

In der Serie erhält der der C 250 BlueTEC 4MATIC und C 300 BlueTEC Hybrid das Automatikgetriebe, den Tempomaten sowie den größeren Kraftstofftank. Das Notrufsystem wird Serie sein, ebenso für NTG5 das Kommunikationsmodul ab Produktion September 2014.

Night Paket und Akustikfolie verfügbar
Optional ab 30.06.2014 gibt es nun das Night Paket (Code 55) für das Fahrzeug, welches auf den Lines AVANTGARDE Exterieur oder AMG Line EXTERIEUR aufbaut. Bestellbar ist ebenso neu das Wärme- und geräuschdämmende Glas (Akustikfolie) für 238 Euro Aufpreis (bei Head-up-Display 142,80 Euro, da Entfall der Folierung der Frontscheibe, lieferbar im Laufe des 4. Quartals 2014), sowie das Zierelement Holz Esche schwarz offenporig nun auch für die Avantgarde-Line für 345,10 Euro (bei Automatik 404,60 Euro) sowie Fernaktivierung von Heiz- und Lüftungssysteme für 476 Euro. Tirefit ist in Zukunft nur noch für 59,50 Euro optional erhältlich.

C400 4MATIC: Verkaufsfreigabe mit AMG-Modellen im Oktober
Der C 180 BlueTEC bzw. C 200 BlueTEC mit Automatikgetriebe ist erst ab 6. Oktober bestellbar, was auch für den C 400 4MATIC gilt (erste Auslieferungen ab Dezember 2014). Der C 63 AMG bzw. C 63 AMG S-Modell wird ab 6. Oktober bestellbar sein, die Markteinführung erfolgt dann im Frühjahr 2015.

Bild: Daimler AG