Beim Großen Preis von Kanada konnte sich überraschend Red Bull Pilot Daniel Ricciardo vor Nico Rosberg im Silberpfeil den Sieg sichern.

Beim Großen Preis von Kanada konnte sich Red Bull Pilot Daniel Ricciado den Sieg sichern, vor Nico Rosberg im Mercedes-AMG Petronas Silberpfeil (+0:04.236) und Sebastian Vettel im Red Bull (+0:05.247). Hinter den Top-3 J.Button im McLaren (+0:11.755), N. Hülkenberg im Force INdia (+0:12.843) und F. Alonso im Ferrari (+0:14.869) und V. Bottas im Williams (+0:23.578). Die Top 10 komplettierten J. Vergne im Toro Rosso (+0:28.026), K. Magnussen im McLaren (0:29.254) und K. Räikkönen im Ferrari (+0:53.678)

Der Silberpfeil-Pilot Lewis Hamilton musste sein Fahrzeug in der 48. Runde in der Garage abstellen, da er Probleme mit den Bremsen hatte. Auch Nico Rosberg wurde per Funk aufgefordert, die Bremsen zu schonen: “Das Wichtigste ist, das Du ins Ziel kommst”. Nico Rosberg: “Komisch, das wir beide gleichzeitig die gleichen Probleme hatten – Lewis und ich.”. Die zwei Silberpfeile hatten zuvor noch knappe 30 Sekunden Vorsprung gegenüber den restlichen Fahrzeugen.

Überschattet wurde der Sieg am Ende in der 70. Runde von einen Unfall zwischen F. Massa im Williams und S. Perez im Force India durch das Anbremsen im Senna-S, wodurch das Rennen unter Gelb im Safety-Car zu Ende ging. Perez wollte sich gegen das Überholen wehren und zog nach innen, wo Massa schon mit dem Hinterrad neben ihm war. Sebastian Vettel wurde beim Unfall haarscharf nicht getroffen, verletzt wurde am Ende jedoch glücklicherweise keiner.

Bilder: Daimler AG