Der Norisring in Nürnberg ist bekanntlich ein gutes Pflaster für das Mercedes DTM-Team – so auch in diesem Jahr! Die Stuttgarter zeigten sowohl im ersten Training am Samstag Morgen, als auch beim zweiten Training zur Mittagszeit eine starke Leistung.

DTM Norisring 2014

Überraschend konnte Daniel Juncadella nach den ersten 60-Minuten die Bestzeit von 48,567 Sekunden setzen. Nur um sechstausendstel Sekunden langsamer war der Teamkollege Robert Wickens. Auch die restlichen Fahrer konnten in der ersten ETraining-Einheit mit guten Zeiten überzeugen. Pascal Wehrlein, Paul Di Resta und Christian Vietoris landeten als Dreierpack auf den Positionen sieben, acht und neun. Lediglich DTM-Neuling Vitaly Petrov viel etwas ab und kam am Morgen nur auf die 14. Position.

DTM Norisring 2014

DTM Norisring 2014

In der zweiten Trainings-Einheit am Mittag setzte sich das positive Bild der Mercedes-Piloten fort. Abermals ging die Bestzeit nach Stuttgart. Robert Wickens fuhr mit seinem DTM AMG C-Coupé in 48,210 Sekunden die schnellste Runde. Die dritten Position ging an Christian Vietoris gefolgt von Pascal Wehrlein mit der viert schnellsten Runde. Die weiteren Positionen der Mercedes-Fahrer: Paul Di Rest sechster, Gary Pafftet achter, Daniel Juncadella elfter sowie Vitaly Petrov auf 23. Bleibt zu hoffen das der gute Trainingseindruck auch in der Qualifikation am Nachmittag bestand hat – die Pole Position ist drin!

Bilder: ©Philipp Deppe / MBpassion.de


Werbung: