Mercedes-AMG Petronas-Pilot Nico Rosberg besuchte heute den DTM-Saisonauftakt am Hockenheimring, wo er u.a. im historischen Silberpfeil W196 R von 1954 Demonstrationsfahrten absolvierte.

DTM Hockenheim I

DTM Hockenheim I

Demonstrationsfahrten im historischen W196R Silberpfeil
Beim Saisonauftakt der DTM 2014 besuchte F1 Mercedes AMG Petronas Pilot Nico Rosberg den Hockenheimring, um dort Demonstrationsfahrten im ersten Formel 1-Silberpfeil auf der Rennstrecke vom Typ W196 R zu absolvieren.

Vorab der Demonstrationsfahrten stand Rosberg den internationalen Pressevertretern für Gespräche zur Verfügung, später stand er den Fans auf der Bühne in der Mercedes-Benz Experience zur Verfügung.

DTM Hockenheim I

DTM Hockenheim I

Startnummer 10: Siegerfahrzeug von 1954 und 55
Beim Fahrzeug für die Demonstationsfahrten handelte es sich um einen Silberpfeil vom Typ W 196 R, mit dem der legendäre Argentinier Juan Manuel Fangio in den Jahren 1954 und 1955 jeweils die Formel 1-Weltmeisterschaft gewann.

Der W196 R wird durch einen 8-Zylinder-Reihenmotor (mit Mittelabtrieb) angetrieben, dessen Leistung im Jahre 1954 erst 257, im Sommer 1955 dann 280 PS betrug. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges lag bei rund 280–290 km/h, das Trockengewicht bei rund 700 kg.

DTM Hockenheim I

W196R – existieren nur noch wenige Fahrzeuge
Insgesamt existieren von ehemals 14 gebauten Fahrzeugen dieses Typs W196R nur noch 10 Stück: Sechs W 196 R gehören zur Sammlung von Mercedes-Benz Classic, hinzu kommen noch Museumsfahrzeuge in Turin, Wien sowie Indianapolis; und das zuletzt 2013 in Goodwood zur Versteigerung aufgerufene Fahrzeug mit der Fahrgestellnummer 006/54, welches sich mit 22,67 Millionen Euro Versteigerungserlös nun in Privathand befindet.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe