Maximilian Buhk und Maximilian Götz von HTP Motorsport haben im Mercedes-Benz SLS AMG beim dritten Rennwochenende des ADAC GT Masters ihren zweiten Saisonsieg eingefahren.

Die Mercedes-Benz-Piloten vom Team HTP Motorsport fuhren ein souveränes Rennen und siegten mit einem Vorsprung 13,8 Sekunden auf den Porsche 911 von Robert Renauer (TONINO Team Herberth) und Norbert Siedler.

Die von der Pole Position gestartete Corvette von Titelverteidiger Daniel Keilwitz (Callaway Competition) und Oliver Gavin lag in der ersten Rennhälfte an der Spitze und kam nach einem Problem beim Boxenstopp auf Rang drei ins Ziel. “Ich bin zu 100% zufrieden, denn auf dem Weg zum Lausitzring haben wir nicht mit einem Sieg gerechnet, da diese Strecke den kleineren und wendigeren Autos im Feld mehr liegt”, jubelte Buhk.

Bild: ADAC

Anzeige: