Beim Qualifying zum Großen Preis von Spanien auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya fuhr Lewis Hamilton mit seinem Silberpfeil auf die Pole Position.

Mit einer Zeit von 1:25.232 Minuten setzte sich der Mercedes-Pilot vor seinen Teamkollegen Nico Rosberg durch, der mit 0,168 Sekunden Rückstand auf Startplatz zwei fuhr. Drittschnellster und einem Rückstand von über einer Sekunde wurde Daniel Ricciardo im Red Bull.

Souverän meisterten beide Mercedes – jeweils mit den Rängen 1 und 2 – sowohl das Q1 als auch das Q2. Auch im letzten Segment Q3 kämpften Red Bull, Ferrari und die anderen Teams vergeblich um die schnellste Zeit. Deutlich markierten die Silberpfeile die Bestzeiten. Eine gute Leistung zeigte Williams-Mercedes die mit beiden Autos in die Top-Ten kamen und am Ende die Plätze 5 (Bottas) und 9 (Massa) erreichen konnten. Für den Lokalmatador Fernando Alonso nur für die 7. schnellste Zeit. Selbst Teamkollege Kimi Raikkönen war schneller, der Finne wurde sechster. Für Weltmeister Sebastian Vettel lief es nicht rund, er musste seinen Red Bull mit technischen Problemen zu Beginn des Q3 abstellen, so dass es nur zum 10. Startplatz reichte.

1 L. Hamilton Mercedes 1:25.232
2 N. Rosberg Mercedes 1:25.400
3 D. Ricciardo Red Bull 1:26.285
4 V. Bottas Williams 1:26.632
5 R. Grosjean Lotus 1:26.960
6 K. Räikkönen Ferrari 1:27.104
7 F. Alonso Ferrari 1:27.140
8 J. Button McLaren 1:27.335
9 F. Massa Williams 1:27.402
10 S. Vettel Red Bull

11. N. Hülkenberg Force India 1:27.685
12. S. Perez Force India 1:28.002
13. D. Kwjat Toro Rosso 1:28.039
14. E. Gutierrez Sauber 1:28.280
15. K. Magnussen McLaren
16. J. Vergne Toro Rosso
17. A. Sutil Sauber 1:28.564
18. M. Chilton Marussia 1:29.587
19. J. Bianchi Marussia 1:30.178
20. M. Ericsson Caterham 1:30.313
21. K. Kobayashi Caterham 1:30.376
22. P. Maldonado Lotus

Bilder: Mercedes AMG Petronas


Werbung: