Die Freude über die Pole-Position währte nur ein paar Stunden: Audi-Pilot Miguel Molina hat am Samstagabend seinen ersten Startplatz für den zweiten DTM-Lauf in Oschersleben verloren.

DTM Oschersleben

Bei einer Routine-Untersuchung des Audi RS 5 DTM von Miguel Molina nach dem Qualifying in Oschersleben wurde festgestellt, dass die Endplatten am Heckflügel um 2,7 bzw. 1,5 Millimeter weiter nach hinten herausragten, als im Technischen Reglement (Artikel T 3.16g) vorgeschrieben.

Die Sportkommissare nahmen den Spanier daraufhin aus der Wertung, die Pole-Position fällt damit an BMW-Pilot Marco Wittmann, der bereits den Saisonstart in Hockenheim gewonnen hatte. Alle anderen Fahrer rücken in der Startaufstellung ebenfalls um eine Position auf. Das Team verzichtet auf einen Einspruch, Molina darf das Rennen am Sonntag (13:30 Uhr) vom Ende des Feldes aufnehmen.

Bild: MBpassion.de / Philipp Deppe

Anzeige: