Mercedes-Benz stellt heute die neue V-Klasse (BR 447) beim Händler vor. Passend dazu haben wir uns das Raumkonzept der neuen Großraumlimousine angesehen, welches bis zu maximal 5.010 Liter Laderaumvolumen umfasst. Gegenüber dem Viano hat sich die Innenraumhöhe und die Innenraumlänge leicht reduziert.

Das Laderaumvolumen der neuen V-Klasse umfasst bei Einzelsitzen im Fond je nach Fahrzeuglänge unterschiedliche Mengen. Bei der Fahrzeuglänge KOMPAKT sind dies 610, bei LANG 1.030 und bei EXTRALANG 1.410 Liter, sind die Einzelsitze im Fond ausgebaut, ist das Laderaumvolumen bei 4.200, 4.630 oder 5.010 Liter.

Die drei Aufbaulängen haben folgende Merkmale:

  • A1: Fahrzeuglänge 4.895 mm, kurzer Radstand (3.200 mm), kurzer Überhang hinten (800 mm)
  • A2: Fahrzeuglänge 5.140 mm, kurzer Radstand (3.200 mm), langer Überhang hinten (1.045 mm)
  • A3: Fahrzeuglänge 5.370 mm, langer Radstand, (3.430 mm), langer Überhang hinten (1.045 mm)

Für alle Aufbaulängen stehen die drei Motorisierungen und die Gewichtsvarianten mit 2,80 t und 3,05 t zulässigem Gesamtgewicht zur Wahl.

Für den Kofferraum sind zahlreiche Sonderausstattungen erhältlich, was die komfortable Nutzung des Laderaumes ermöglicht. So ist die Heckklappe mit separat zu öffnenen Heckscheibe (Code W65) erhältlich, die ein schnelles und komfortables Laden handlicher Gegenstände, besonders auch in engen Parklücken, ermöglicht. Hier muss die Heckklappe nicht komplett geöffnet werden.

Die Laderaumunterteilung (Code YG4) mit 2 Einkaufsboxen für die Fahrzeuglängen A2 und A3 ermöglicht praktisches Verstauen des Ladegutes (Bestandteil der optionalen Heckklappe mit sep. zu öffnender Heckscheibe Code W65). Die EASY-PACK Heckklappe (Code W68) öffnet und schließt sich elektrisch, optionale Zurösen für die Sitzschienen ermöglichen Befestigung von Ladegut am Boden.

Bilder: Daimler AG


Werbung: