Auf der Auto China 2014 feierte der e-Denza von Daimler und BYD nun seine Weltpremiere: ein Fünfsitzer mit einer Reichweite von 253 Kilometer, der jedoch nicht nach Europa kommen wird.

42.800 Euro Grundpreis – 369.000 Yuan in China
Der Denza – der ein wenig an die alte B-Klasse in Europa erinnert – ist eine gemeinsame Entwicklung zwischen der Daimler AG und dessen chinesischen Partner BYD (“Build Your Dreams”). Das Elektrofahrzeug hat eine Reichweite von 253 Kilometer und bietet Platz für 5 Personen. Das Modell selbst wird ausschließlich in China angeboten und nicht nach Europa kommen. In Europa entwickelt die Daimler AG eine technisch eigenständige e-Plattform ohne der Hilfe von Denza.

Der Denza kostet rund 369.000 Yuan, was umgerechnet rund 42.800 Euro entspricht. In den Metropolen Peking und Shenzhen gibt es dazu staatliche und lokale Subventionen in Höhe von 120.000 Yuan, – 13.900 Euro, womit das Fahrzeug auf einen Preis von weniger als 30.000 Euro kommt. Für ein in China produziertes Elektrofahrzeug können Käufer zusätzlich auf erleichterte Zulassungsverfahren hoffen.

47.5kwh Batterie im Unterboden für 253 Kilometer
Der Radstand des Fahrzeuges beträgt 2.880 mm, die Batterie (47.5 kwH) ist im doppelten Boden des Fahrzeuges untergebracht. Vor Ort in China spricht man von “bis zu 300 km Reichweite”, auf den Datenblättern von Denza werden 253 km angegeben. Der e-Motor leistet eine maximale Leistung von 86kw, die Dauerleistung liegt bei 68kw (290 Nm bzw. 177 Nm). Denza gibt einen Verbrauch von 17.2 kwh auf 100 km/h an – die VMax liegt bei 150 km/h. Geladen wird das Fahrzeug durch den unter dem Kühlergrill angebrachten Ladestecker. Im Preis des Denza ist eine Ladestation inbegriffen, welches das Fahrzeug in 6 Stunden, gegen Aufpreis in 3 Stunden, lädt. Ein optionaler “Supercharger” von ABB sorgt dafür, das Fahrzeug in unter 1 Stunde aufzuladen.

Bei den Ausstattungsoptionen gibt es für den Denza die Wahl zwischen der Line “Lifestyle” und “Executive”, welche u.a. 18″ Alufelgen (215/55R18) bieten. Die Ausstattungsliste geht über ESP, Parkassistenten, Alarmanlage, bis zu 8 Airbags, Lenkunterstützung, getöntes Glas über Navigation, oder Kameras für Vorne+Hinten.

Bilder: dpp.de


Werbung: