Nachdem Mercedes-Benz in der neuen Formel 1 Saison die Oberhand hatte, tastet sich die Konkurrenz nun langsam an das Team von Mercedes-AMG Petronas heran: beim 1. Freien Training konnte Ferrari-Pilot Alonso die Bestzeit erringen, bevor Hamilton im 2. Training das Kräfteverhältnis wieder korrigieren.

Langsam wird es enger für Mercedes-AMG Petronas in der Formel 1: beim Trainings-Auftakt zum F1 Rennen in China konnte sich im 1. Freien Training der Ferrari-Pilot Fernando Alonso die Bestzeit sichern, – erst beim 2. Training holte Lewis Hamilton die Bestzeit zurück, wenn auch knapp mit 0,141 Sekunden vor Alonso.

Beim 1. Freien Training konnte sich Nico Rosberg mit +0:00.398 hinter Alonso setzen, Hamilton war hier auf Platz 8 (+0:01.777). Beim 2. Training lag Alonso mit 0:00.141 hinter Hamilton auf Platz 2, auf den 3. Platz kam Nico Rosberg (+0:00.411).

Die Favoritenrolle für das Rennen in Schanghai hat Hamilton und Rosberg jedoch weiterhin. Nico Rosberg konnte sich beim Training den 3. Platz (+0,411) sichern, zumal sie nicht nur mit wenig Benzin und weichen Reifen am schnellsten waren, sondern auch bei den Longrun-Tests.

Bilder: Daimler AG