Wichtige Wegmarke für Beijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd. (BFDA): Vor wenigen Tagen rollte bei dem 50:50-Joint Venture zwischen der Daimler AG und dem chinesischen Lkw-Hersteller Foton der 150.000ste gemeinsam produzierte Lkw der Marke Auman vom Band. Das Produktionsjubiläum unterstreicht die wichtige Rolle, die BFDA und China in der globalen Produkt- und Produktionsstrategie von Daimler Trucks spielen.

„Im größten Lkw-Markt der Welt heimisch zu sein ist für uns als führender Hersteller von Nutzfahrzeugen immens wichtig“, erklärt Dr. Wolfgang Bernhard, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks & Buses. „Das Produktionsjubiläum zeigt, dass Daimler Trucks in China erfolgreich unterwegs ist. Zusammen mit unserem lokalen Partner Foton bieten wir den chinesischen Kunden genau die Lkw, die sie für ihre Einsatzzwecke brauchen.“

Seitdem die ersten vom Joint Venture produzierten Lkw der Marke Auman im Juli 2012 vom Band gelaufen sind, hat BFDA seine Position im größten Nutzfahrzeugmarkt der Welt weiter gestärkt. Im Jahr 2013 erzielte das Gemeinschaftsunternehmen mit einem Absatz von 103.300 Fahrzeugen ein Wachstum von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit weist es die höchste Wachstumsrate unter den fünf führenden chinesischen Herstellern von mittleren und schweren Lkw auf.

„In einer regional sehr vielfältigen Branche zeigen die starken Zahlen und die Marktposition von BFDA, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte Hubertus Troska, im Vorstand der Daimler AG für China verantwortlich sowie Chairman und CEO von Daimler Greater China. „Mit der vollen Unterstützung von Daimler und dem Vertrauen unserer chinesischen Kunden in unsere Produkte und Dienstleistungen werden wir das Geschäft von BFDA weiter vorantreiben.“

In diesem Zuge beabsichtigt BFDA, seine Präsenz in China weiter zu stärken. Noch für dieses Jahr ist der Spatenstich für ein Werk zur Fertigung der schweren Mercedes-Benz OM457-Motoren geplant. Diese Motoren werden in Auman-Lkw verbaut und das Produktportfolio von BFDA erweitern. Zudem erwartet sich das Joint Venture zusätzliche Wachstumsimpulse durch eine Ausweitung des Händlernetzwerks, das bis Ende des Jahres 2013 rund 450 Niederlassungen umfasste.

Quelle: Daimler AG


Werbung: