In Zusammenarbeit mit Apple wird Mercedes-Benz das neue “CarPlay” in seine Fahrzeuge bringen, – Details dazu veröffentlicht Mercedes-Benz auf dem 84. internationalen Autosalon. Aus „iOS in the Car“ wird Apples „CarPlay“. Apple schafft dazu einen Standard, mit dessen Hilfe man iOS-Geräte sowie ausgewählte Apps sicher und intuitiv im Auto zukünftig bedienen kann.

Die Bedienung der iOS-Geräte von Apple via CarPlay geschieht zukünftig über die Benutzeroberfläche des Fahrzeugs – sowie per Sprachbefehl an Siri. Unterstützte Anwendungen für die Bedienung ist das Telefonieren, Karten, Musikhören sowie den Empfang von Nachrichten. Apps von Drittanwender sind aktuell u.a. Stitcher, Spotify sowie die US-Radiodienste Beats Radios und iHearRadio (weitere Angebote folgen).

Sobald iPhone über die CarPlay-Integration mit dem Fahrzeug verbunden ist, unterstützt Siri beim Zugriff auf Kontakte, bei Telefonanrufen, beim Rückruf von verpassten Anrufen oder dem Abhören von Sprachnachrichten. Wenn eingehende Nachrichten ankommen, bietet Siri die Möglichkeit die Anfragen über Sprachbefehle zu beantworten, in dem es die Nachrichten dem Fahrer vorliest, sich die Antworten diktieren lässt oder einen einfachen Rückruf ermöglicht – und das alles, ohne dass der Fahrer den Blick auf die Straße verliert.

CarPlay versucht dabei, die Planung von Routen intuitiver zu machen, indem es – durch die Verzahnung mit Karten – Ziele auf Basis kürzlich vorgenommener Fahrten über Kontakte, E-Mail und Nachrichten voraussagt und Streckenführung, Verkehrsinformationen und die voraussichtliche Ankunftszeit zur Verfügung stellt. Turn-by-Turn-Anweisungen erhält man via Anfrage an Siri. (Karteninformationen korrespondieren mit denen, die im Display des Fahrzeuges angezeigt werden).

CarPlay gibt dem Fahrer Zugriff auf all seine Musik, Podcasts und Hörbücher durch simples Navigieren durch die Hörauswahl über die im Auto eingebauten Steuerungsmöglichkeiten oder durch das einfache Fragen von Siri, das abzuspielen, was man hören möchte. CarPlay unterstützt auch Musik-Apps von Drittherstellern inklusive Spotify und iHeartRadio, so dass man während der Fahrt seine Lieblingsradiodienst- oder Sportübertragungs-Apps hören kann.

CarPlay wird als Update für das Betriebssystem iOS 7 bereitgestellt und lässt sich mit den den Phone-Modellen 5s, 5c und iPhone 5 nutzen. Die Funktion im Auto der Hersteller sollen noch 2014 folgen, nach Angaben von Apple sind – neben Mercedes-Benz – auch weitere Hersteller hier dabei, u.a. die BMW Group, Ford, GM, Honda, Kia, Mitsubishi, Nissan, oder PSA. Mercedes-Benz wird CarPlay zuerst in der neuen C-Klasse (W205) integrieren.

Eine Integration eines ähnlichen Systems von Google möchte Mercedes-Benz übrigens ebenso integrieren, sobald eines solches für Android verfügbar ist – so hieß es im Rahmen des Auto Salons 2014 in Genf.

Bilder: Daimler AG


Werbung: