Die Mobilitätsplattform moovel erobert Deutschland: Durch die Integration der Fahrplaninformationen der Deutschen Bahn kann bald flächendeckend gemoovelt werden.

Optimal von A nach B – die Mobilitäts-App moovel der Daimler Mobility Services GmbH bündelt Angebote unterschiedlicher Mobilitätsanbieter in urbanen Ballungsräumen. Mit der Einbindung der Fahrplaninformationen der Deutschen Bahn erreicht moovel eine ganz neue Dimension in Punkto intelligente Mobilitätsverknüpfung: Was vorher in einzelnen Städten bzw. Regionen möglich war, wird nun auf die überregionale Mobilität ausgeweitet. So kann auch zwischen den sieben car2go Städten Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Ulm gemoovelt werden. Zudem wird auch der Service mytaxi flächendeckend über moovel verfügbar.

„Für uns ist es ein großer Schritt, moovel auch deutschlandweit anbieten zu können. Bereits Anfang Februar haben wir die Kooperation mit der DB Rent GmbH angekündigt. Unsere moovel Kunden profitieren ab sofort auch von der Einbindung des Bahnreiseangebotes der Deutschen Bahn. Wir schaffen damit ein weiteres Element eines innovativen Mobilitätsnetzwerks für unsere Kunden“, so Robert Henrich, Geschäftsführer der Daimler Mobility Services GmbH.

„Wir freuen uns über die Kooperation mit der Daimler Mobility Services GmbH, mit der wir unseren Kunden neue und innovative Wege der Mobilität aufzeigen. Mit moovel können Nutzer ihre Reise von Tür zu Tür planen. Damit werden die Mobilitätsbausteine der Bahn mit unterschiedlichsten Angeboten aus dem Öffentlichen Personennahverkehr sowie dem Individualverkehr wie car2go sinnvoll ergänzt“, sagt Birgit Bohle, Vorsitzende der Geschäftsführung der DB Vertrieb GmbH.

Die Deutsche Bahn ist eines der größten europäischen Eisenbahn- und Mobilitätsunternehmen und befördert jeden Tag mehr als 11,4 Millionen Reisende, davon allein über sieben Millionen in den Zügen und Bussen in Deutschland. moovel als innovative und bedienungsfreundliche Mobilitätsplattform zeigt seinen Nutzern den optimalen Weg von A nach B. Es werden Verbindungen unterschiedlicher Mobilitätsdienstleister aus Individualverkehr und ÖPNV aufgezeigt und hinsichtlich Zeitaufwand und Kosten verglichen. Die benutzerfreundliche App startete im Juli 2012 in Stuttgart. Inzwischen kann das Angebot auch in den Städten Berlin und München, im Großraum Nürnberg und in der Metropolregion Rhein-Ruhr genutzt werden. Im letzten Jahr konnte moovel weitere Individualdienstleister wie den Mietfahrrad-Anbieter nextbike integrieren. Anfang Februar 2014 wurde die Kooperation mit einer Tochter der Deutschen Bahn, der DB Rent GmbH angekündigt. In einer Absichtserklärung wurde die Integration von Flinkster und Call a Bike verkündet.

Die Daimler Mobility Services GmbH bietet ihren Kunden innovative Mobilitätsdienst-leistungen aus einer Hand an. Mit moovel, car2go, car2go black und Park2gether ist das Unternehmen Vorreiter im Segment der innovativen Mobilitätsangebote. Mit den strategischen Partnerschaften – im Jahr 2013 kamen die Blacklane GmbH und FlixBus GmbH hinzu – kann die Daimler Mobility Services GmbH Kunden ein noch breiteres Spektrum bieten.

Quelle: Daimler AG / Bild: MBpassion.de