Am Tag 2 des Roadtrips von Houston nach Detroit – zur Automesse NAIAS 2014 – ging es vom Trip von Meridian nach Nashville, mit Zwischenstopp im US-Werk Tuscaloosa, wo wir erstmals auf die neue C-Klasse getroffen sind.

Ohne Zwischenfälle, jedoch mit mehreren Pausen, ging es am zweiten Tag es Roadtrips von Mercedes-Benz in den USA (#MBRT14) von Meridian nach Nashville. Nachdem wir einen Fahrzeugtausch vorgenommen hatten, und den S500 in der Langversion gegen einen E63 AMG S-Modell (S212) eingetauscht hatten, ging es auf die Interstate. Das Wetter hatte sich doch noch gehalten, – es war jedoch in der Nacht bereits merklich kühler geworden, zumal leichter Nebel aufkam.

Die Interstates in den USA sind grundsätzlich vergleichbar mit den deutschen Autobahnen, – wenn auch die Geschwindigkeit in Meilen (mph) meistens auf 65 bis 70 beschränkt sind. Im Gegensatz zum Vortag war die Präsenz der Fahrzeuge mit Radar & Sirene am Tag deutlich weniger zu spüren, wo wir uns trotzdem an die Gesetze halten wollten.

Im US-Werk Tuscaloosa ankommen, wo in einigen Wochen die Produktion der neuen C-Klasse anläuft, bekamen wir einen Einblick in die Produktion der SUVs von Mercedes-Benz. Das US-Werk produziert aktuell für den weltweiten Markt die Modelle des MLs, GL, sowie für China noch die R-Klasse. Details rund um die Produktion mit entsprechenden Bildern reichen wir nach der Autoshow in Detroit nach.

Nach einer kurzen Präsentation der neuen C-Klasse der Baureihe W205 ging die Reise für uns auch wieder weiter – Richtung Nashville. Die “Musiccity” hatte es hier übrigens in sich und ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Wir empfehlen hier umbedingt einen Besuch in den zahlreichen Musikkneipen, die es so wohl in Deutschland nicht gibt.

Vorab von Nashville mussten wir übrigens kurz einen Zwischenstopp in der Destillerie von Jack Daniels einlegen – wenn Tennesssee, dann muss das natürlich für uns auch auf dem Programm stehen – und genau hier steht er auch: unser E63 AMG S-Modell.

In Nashville selbst kamen wir gegen 18:30 Uhr an, – selbst ein wenig später, als die Hauptgruppe, und bereits im nächtlichen Verkehr ein wenig steckengeblieben.

Wir sind gespannt, was die nächsten Tage bringen: Schnee? Eis? Auf alle Fälle wird es kälter, aber die neue C-Klasse bringen wir auf alle Fälle unbeschadet an das Ziel nach Detroit.

Bilder: MBpassion.de (Canon 6D)
Mit freundlicher Unterstützung von Canon Deutschland.


Werbung: