Ab Mitte April 2014 zum Start des Modelljahrs 2015 ist für die S-Klasse als S63 und S65 AMG die AMG Keramik-Verbundbremsanlage – Ausstattungscode B07 – lieferbar.

Die AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit Verbundbremsscheiben (420x40mm vorne, 360x32mm hinten) mit speziell lackierten Bremssätten “AMG Carbon Ceramic” der S-Klasse, Ausstattungsoption B07 im S63 und S65 AMG – ist ab Mitte April 2014, mit der Auslieferung des Modelljahres 2015 der Baureihe 222 – lieferbar.

Die AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage bietet Bremsperformance des Motorsports, erkennbar an den speziell bronzefarben lackierten Bremssättel mit “AMG Carbon Ceramic”-Schriftzug. Die Scheiben aus mit Kohlefasern verstärkter Keramik werden dabei im Vakuum bei 1.700° Celsius gefertigt. Diese spezielle Werkstoff- und Produktionstechnik verleiht ihnen einen besonders hohen Härtegrad. Die daraus resultierende Unempfindlichkeit gegenüber extremer Belastung und Hitze steigert die Lebensdauer im Vergleich zu einer Graugussscheibe um ein Vielfaches – gegenüber herkömmlichen Verbundbremsscheiben sind die Keramik-Bremsscheiben rund 40% leichter. Die Reduzierung der ungefederten Massen steigert Fahrdynamik und Agilität. Gleichzeitig wird das Ansprechverhalten der Lenkung und der Abtastkomfort der Federung verbessert.

Bild: Daimler AG