Die LED High Performance Scheinwerfer – und das LED Intelligent Light System der neuen C-Klasse der Baureihe 205 sind nicht nur technisch verschieden, sondern unterscheiden sich in der Front ebenso im Design – wenn auch auf dem ersten Blick unwesentlich.

Neben der durchaus markanten Optik bieten die LED High Performance Scheinwerfer mehr Sicherheit bei Nacht, durch eine breite Lichtverteilung, tageslichtähnliche Lichtfarbe und einen niedrigen Energieverbrauch – im direkten Vergleich zum Serienlicht in H7-Technik. Dank der neuen LED-Projektionstechnik im Abblendlicht mit modern geformten Linsen und LED-Reflexionstechnik im Fernlicht wird die Fahrbahn dabei besser ausgeleuchtet.

Im LED High Performance Scheinwerfer ist in der Fackel der Fahrtrichtungsanzeiger integriert, darunter Positions- und Tagfahrlicht als LED-Lichtleiter. Das Fernlicht ist in Reflexionstechnik, außen Abblendlicht in Projektionstechnik.

Technisch aufwendiger zeigt sich das LED Intelligent Light System mit varibabler Lichtverteilung, aktiver Kurvenlichtfunktion, sowie Landstraßen- Autobahn und Abbiegelicht und erweitertem Nebellicht mit dynamischer Leuchtweitenregulierung, welches wohl die beste Sicht auf den Straßen – auch beim Abbiegen – bietet. Das Autobahnlicht ist ab 90 km/h aktiv, ab 110 km/h wird die Reichweite des Lichtes vergrößert. Alle Funktionen sind dabei in LED-Technik gehalten, welche sich beim Scheinwerfer an die Wetter- und Licht/Fahrbedingungen anpasst. Für die Autobahn und die Landstraße steht ein variables Abblendlicht zur Verfügung, das Abbiegelicht schaltet sich selbsttätig ein – das Kurvenlicht ist aktiv und sorgt für eine weite Ausleuchtung der Kurve.

Ein erweitertes Nebellicht sorgt für bessere Orientierung bei schlechter Sicht, zusätzliche Nebelscheinwerfer sind dafür nicht notwendig. Eine “Coming Home”-Funktion mit blauer LED Auffindebeleuchtung aktiviert sich beim Öffnen und Schließen des Fahrzeuges per Funkschlüsselbedienung.

Bilder: Daimler AG