Vielfach wurden wir gefragt, ob wir den Kofferraum des GLA nicht mit der A-Klasse und der B-Klasse gegenüberstellen können – wir kommen den Wunsch gerne nach und liefern die entsprechenden Daten nachfolgend.

A-Klasse: bis 1.157 Liter Kofferraumvolumen maximal
Bei der A-Klasse (W176) ist der Kofferraum bei geschlossenen Gepäckraum hinter dem Fondsitz (Beladung bis Gepäckraumabdeckung) bei 341 Liter, bei offenen Gepäckraum hinter dem Fondsitz – und Beladung bis Oberkante der Fondlehne sind 341 Liter verfügbar, lädt man bis zum Dach sind es 400 Liter. Legt man die Fondlehne um, und belädt bis zur Oberkante Fahrerlehne, sind 785 Liter verfügbar – bis zum Dach beladen sind es bei der A-Klasse 1.157 Liter maximal.

A-Klasse: 1.050mm Kofferraumbreite – maximal 1.454mm tief
Von den Innenmaßen hat man bei der A-Klasse von Kofferraumdeckel bis Fondsitz-Rückseite 707mm unten, bzw. 470mm oben – sowie eine maximale Breite von 1.050 mm. Legt man die Sitze um, hat man bis zu den Vordersitzen eine Tiefe von 1.454mm (bzw. oben 1.252mm), bis zu den Lüftungsgittern in der Mittelkonsole – hinten – sind es 1.454 mm (was für die Beladung jedoch wohl eher unwichtig ist).

B-Klasse wird zum Lademeister: 1.547 Liter maximal
Bei der B-Klasse sieht der Kofferraum natürlich ein wenig anders aus: Bei offenen Gepäckraum hinter Fondsitz, mit aufrechter Lehnensstellung und bis zur Oberkante der Fondlehne beladen, sind 488 Liter verfügbar, in der Cargostellung (Fondsitze 140mm nach vorne geschoben) und Beladung bis Oberkante Fondlehne sind 666 Liter verfügbar (Optional mit EASY-VARIO-PLUS Sonderausstattung verfügbar).

Belädt man die B-Klasse hinter dem Fondsitz und aufrechter Lehnenstellung bis zum Dach, sind es 595 Liter – mit Cargostellung sind es 850 Liter. Klappt man die hinteren Sitze erreicht man bei Beladung bis Oberkante Fahrerlehne 1.065 Liter, bis zum Dach 1.547 Liter Volumen. Die B-klasse bekommt übrigens einen Quader (1.300x988x670mm mit 860 Liter Volumen in den Kofferraum – das längste Brett darf hier 2.448x300x30mm groß sein).

Die Grundfläche des Kofferraums der B-Klasse ist 1.050mm breit, und 597 bzw. 744mm tief (bis zur Sitzbank), klappt man um, erhält man 1.565mm bzw. 1421mm in der Tiefe – bis zu den üblichen Lüftungsgittern in der Mittelkonsole hat man eine Tiefe von 1.565mm.

Der GLA: maximal 1.235 Liter Ladevolumen
Nimmt man den offenen Gepäckraum hinter den Fondsitz des GLA, – und belädt bis Oberkante Fondlehne, schafft das Fahrzeug ganze 421 Liter – stellt man die Fondlehne in 83 Grad zum Ladeboden (Cargo-Stellung – optionale Sonderausstattung), verändert sich der Laderaum auf 481 Liter. Wenn man dazu den Gepäckraum hinter den Fondsitz nützt, – und bis zum Dach belädt – schafft man ein Volumen von 488 Liter, nutzt man den Gepäckraum dabei bis hinter den Fahrersitz, legt die Fondlehne um und belädt bis Oberkante Fahrerlehne, hat man 838 Liter zur Verfügung – belädt man dabei bis zum Dach, sind es ganze 1.235 Liter. Mit der üblichen Waschmaschine beladen, darf dieser Quader maximale ein Maß von 1.290x920x540 mm haben, was 641 Liter entspricht. Fährt man zum Holzhandel, darf ein längstes Brett ein Maß von 2.730x300x30 mm haben.

Die Grundfläche des GLA Kofferraums ist 1.050 mm breit – von Kofferraum bis zur unteren Fondlehne sind es 807 – im oberen Bereich 609 mm. Legt man die Fondlehne um, erhöht sich die Tiefe des Kofferraums auf 1.395mm (bis zu den hinteren Lüftungsdüsen sind es exakt 1.555 mm).

Wir hätten gerne einen Vergleich zum CLA gemacht – als 4. Modell auf der gleichen Plattform (NGCC), – dazu liegen uns aber einfach zu wenig Daten vor. Bislang – wir reichen das jedoch nach.

Bilder: Daimler AG