Blacklane, das in Berlin ansässige Chauffeurservice-Portal, hat eine Investitionsrunde in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrages abgeschlossen. An der Investitionsrunde beteiligt sich neben den bisherigen Eigentümern RI Digital Ventures, ALSTIN – Alternative Strategic Investment, b-to-v Partners und car4you Holding nun auch die Daimler Mobility Services GmbH, der Pionier für urbane Mobilitätskonzepte.

Blacklane will mit dem zusätzlichen Kapital den Standard für die eigene Chauffeurservice-Buchungsplattform weiterentwickeln und sich durch weltweite Expansion als internationaler Marktführer für Chauffeur-Dienstleistungen positionieren. Bereits zu Beginn dieses Jahres baute das junge Berliner Unternehmen seinen Service in den europäischen Metropolen aus. Seit dem Sommer erschließt Blacklane in hohem Tempo die Metropolen auf der ganzen Welt. Blacklane ist mittlerweile in 130 Städten und 45 Ländern vertreten, unter anderem in New York, Paris und Hong Kong.

„Wir wollen nicht nur in Europa, sondern weltweit das Synonym und die führende Marke für vorbuchbare Chauffeurservices zu attraktiven Festpreisen sein“, sagt Dr. Jens Wohltorf, Gründer und Geschäftsführer von Blacklane. „Reisende von Tokyo bis San Francisco, von Stockholm bis Kapstadt sollen unsere Buchungsplattform nutzen, wenn sie eine bequeme und planungssichere Alternative zu herkömmlichen Fortbewegungsmitteln suchen.“ Das notwendige Kapital stellt nun auch die Daimler Mobility Services (DMS) bereit. “Mit Daimler Mobility Services haben wir unseren Wunschpartner gewinnen können“, betont Wohltorf. „Nicht nur als führender Premiumautomobilhersteller, sondern auch als Pionier im Bereich innovativer Mobilitätsdienstleistungen werden beide Partner sowohl im Angebots- wie auch im Nachfragebereich substantiell voneinander profitieren können.” Blacklane gehört damit in die Top-Liga der wenigen deutschen Startup-Unternehmen, in die jüngst zweistellige Millionenbeträge geflossen sind.

2013 war ein erfolgreiches Jahr für Blacklane. “Seit dem Start konnten wir unseren Umsatz von Monat zu Monat um über 30 Prozent steigern”, berichtet Frank Steuer, Mitgründer und Geschäftsführer von Blacklane. Auch Marcus Spickermann, CFO der Daimler Mobility Services GmbH ist von dem Erfolg des Geschäftsmodells überzeugt: „Blacklane ist sowohl im Heimatmarkt wie auch außerhalb Deutschlands auf der Erfolgsspur. Mit car2go sind wir Marktführer im stationsunabhängigen Carsharing und mit unserer Mobilitäts-App moovel werden wir die intelligente Vernetzung von Mobilitätsdiensten weiter vorantreiben. Die strategische Partnerschaft mit Blacklane bietet unseren Kunden attraktive Möglichkeiten, um optimal von A nach B zu kommen.“