Brabus aus Bottrop tunt den neuen E 63 AMG als T-Modell auf 850 PS und 1.450 Nm Drehmoment und bietet so den leistungsstärksten Allradkombi mit Straßenzulassung im Programm.

In 3.1 Sekunden in der 4MATIC-Variante auf 100 km/h: der BRABUS 850 6.0 Biturbo, welcher auf Basis des Mercedes E 63 AMG als T-Modell entstanden ist. Auf Wunsch ist das Fahrzeug natürlich auch als Limousine orderbar, je nach Kundenwunsch. Das Fahrzeug selbst feiert auf der ESSEN MOTOR SHOW 2013 seine Weltpremiere.

Um den Vierventiler von serienmäßigen 5.461 cm³ auf 5.912 cm³ zu erweitern, werden bei Brabus nicht nur die Zylinderbohrungen auf 99 Millimeter Durchmesser erweitert und mit darauf maßgeschneiderten Schmiedekolben bestückt. Eine speziell entwickelte und aus dem Vollen gefräste und feingewuchtete Kurbelwelle mit 96 statt 90,5 Millimeter Hub komplettiert die Hubraumerweiterung zusammen mit acht ebenfalls aus dem Vollen gefrästen Spezialpleueln. Zusätzlich werden die beiden Zylinderköpfe strömungstechnisch optimiert. Die Serienlader werden von zwei speziell für diesen Hochleistungsmotor entwickelte Turbolader mit größerer Verdichtereinheit und Spezialkrümmer ersetzt.

Um die Luftzufuhr zu optimieren, konstruierten die Motoreningenieure des Tuners das aus Carbon gefertigte BRABUS Ansaugmodul 850, das ein Luftfiltergehäuse mit vergrößertem Ansaugquerschnitt einschließt. Zur optimierten Beatmung dient eine in die Motorhaube integrierte Luftführung, die über ein großzügig dimensioniertes Frischluftrohr kühlen Fahrtwind aus einer Öffnung in der Frontschürze leistungsoptimierende Atemluft fürs Triebwerk bezieht. Der Abgasausstoß wird mit Hochleistungskatalysatoren und einer BRABUS Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Abgasklappensteuerung optimiert. Der Fahrer kann per Knopfdruck zwischen dem flüsternden “Coming home” Modus oder kernigem V8 Sound in Stellung „Sport“ wählen. Die beiden links und rechts neben dem Diffusor platzierten Designendrohre mit Keramikbeschichtung und eingegossenen BRABUS Logos machen das Abgassystem auch optisch zum Leckerbissen.

Die Spitzenleistung von 625 kW / 850 PS bei nur 5.400 U/min und das maximale Drehmoment von 1.450 Nm zwischen 2.500 und 4.500 Touren setzen neue Standards für High Performance Automobile auf Mercedes-Benz Basis. Im Auto wird dieser Wert – um den gesamten Antriebsstrang zu entlasten – auf 1.150 Nm begrenzt.

Der BRABUS 850 6.0 Biturbo Hubraummotor kann wahlweise in einen E 63 mit Heckantrieb oder 4MATIC Allradantrieb installiert werden. Bedingt durch den Traktionsvorteil bietet vor allem die Version mit vier angetriebenen Rädern Beschleunigungswerte, die nur von den wenigsten Supersportwagen oder Supersport-Motorrädern erreicht werden: Aus dem Stand erreicht der Kombi die 100 km/h Marke in nur 3,1 Sekunden. Wegen der Bereifung muss die Höchstgeschwindigkeit beim T-Modell auf 300 km/h begrenzt werden. Wegen der geringeren Hinterachslast erlauben Hochleistungsreifen auf der Limousine je nach Übersetzung und Programmierung der BRABUS Vmax-Unit bis zu 350 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Die Frontspoilerlippe, die am E 63 Serienstoßfänger befestigt wird und auch an die Limousine passt, reduziert bei hohem Tempo den Auftrieb an der Vorderachse und verleiht dem Fahrzeug ein noch markanteres Gesicht. Der BRABUS Diffusoreinsatz setzt die beiden doppelflutigen Endrohre des BRABUS Sportauspuffs perfekt in Szene.

Passend zum sportlichen Designeranzug bietet BRABUS maßgeschneiderte Rad/Reifen-Kombinationen für den E 63 AMG an. In der größten Variante werden rundum einteilige BRABUS Monoblock F oder R 9.5Jx20 Räder mit Reifen der Größen 255/30 ZR 20 auf der Vorderachse und 295/25 ZR 20 Reifen montiert. Alternativ gibt es auch eine Variante mit BRABUS Monobock R “Platinum Edition” Schmiederädern in der Kombination 9Jx20 vorne und 10.5Jx20 auf der Hinterachse. Die passenden Hochleistungsreifen liefern die BRABUS Technologiepartner Continental, Pirelli und YOKOHAMA.

Für das Interieur werden in der hauseigenen Sattlerei auf Kundenwunsch BRABUS fine leather Ausstattungen in besonders weichem und atmungsaktivem BRABUS Mastik-Leder und Alcantara in jedem gewünschten Farbton angefertigt. Betont sportliche Akzente werden mit den BRABUS Aluminium-Schaltwippen in besonders ergonomischem Design und BRABUS RACE Pedalen gesetzt.

Der BRABUS 850 6.0 Biturbo kann als Komplettauto geordert werden. Alternativ baut BRABUS jeden aktuellen Mercedes E 63 AMG komplett oder stufenweise auf dieses Level um. Bei den Verbrauchswerten gibt der Anbieter einen kombinierten Verbrauch von 10.3 Liter auf 100 km/h an, außerorts 7.9, innerorts bei 14.4 Liter.

Bilder: Brabus