Für BMW-Pilot Timo Glock ist es wohl mehr als Glück: er konnte nicht nur den letzten Titel der DTM-Saison 2013 erringen, sondern auch seinen ersten in seiner DTM-Karriere. Mit 2,787 Sekunden Rückstand konnte sich Roberto Merhi im Mercedes C-Coupé auf 2 platzieren, der eigentlich vom Startplatz 21 in das Rennen ging, trotz einer Durchfahrtsstrafe wegen Frühstart. Dritter wurde BMW-Pilot Bruno Spengler.

DTM Finale 2013

DTM Finale 2013

Eine sehr gute Leistung für den Mercedes-Piloten Roberto Merhi im C-Coupé: Nach einer Durchfahrtstrafe wegen Frühstart und den beiden Pflichtboxenstopps kam er als Zweiter in das Ziel – hinter Sieger Timo Glock im BMW und 41 Runden am Hockenheimring. Der schon als Champion feststehende Audi-Pilot Mike Rockenfeller kam auf Platz 16 – und erstmals nicht in die Punkteränge.

DTM Finale 2013

Hinter den Podium-Plätzen konnten sich Mattias Ekström und Miguel Molina im Audi platzieren, sowie Andy Priaulx im BMW M3 – die Top-10 komplettierte der Mercedes-Pilot Christian Vietoris, vor Dirk Werner im BMW und den Gary Paffett und Daniel Juncadella im C-Coupé von AMG. Die weiteren Mercedes-Piloten Pascal Wehrlein und Robert Wickens kamen auf Platz 17 und 18.

Mercedes-Benz Leiter DTM-Management Wolfgang Schattling zum Ende der Saison: „Wir nehmen das Positive aus dem Rennen mit. Von der letzten Reihe zu starten und dann fast ein Rennen zu gewinnen, ist eine ganz tolle Leistung. Wir hatten im Regen das schnellste Auto auf der Strecke. Das möchten wir auch künftig wieder im Trockenen haben und werden daran im Winter hart arbeiten.“

DTM Finale 2013

DTM Finale 2013

DTM Finale 2013

DTM Finale 2013

Bei der Fahrerwertung konnte in der Saison 2013 der Audi-Pilot Mike Rockenfeller im Audi RS 5 DTM den Meistertitel einfahren – mit 142 Punkten, gefolgt von den 2 BMW-Piloten Farfus und Spengler mit 116 und 82 Punkten. Bester Mercedes-Pilot in der Fahrerwertung war Christian Vietoris mit 77 Punkten. Bei den Herstellerwertungen belegt Mercedes-Benz den letzten Platz mit 266 Punkten, hier konnte BMW mit 369 den Sieg erringen, Audi kam auf den 2. Platz.

DTM Finale 2013

Bild: MBpassion / Philipp Deppe


Werbung: