Beim Qualifying zum DTM Finale 2013 am Hockenheimring konnte sich am Ende Bruno Spengler im BMW die Pole für das sonntägige Rennen sichern.

DTM Finale 2013

Auch wenn der Meistertitel für die Saison 2013 bereits feststeht, versuchte Mercedes-Benz beim Qualifying am Hockenheimring, eine gute Ausgangsposition für das Rennen zu sichern. Am Ende schaffte es jedoch kein Fahrzeug in die Top-10, die Pole ging an BMW-Pilot Bruno Spengler vor Markenkollege Dirk Werner.

DTM Finale 2013

DTM Finale 2013

DTM Finale 2013

Bereits beim Training zeigte sich die Konkurrenz auf München und Ingolstadt stark – gerade beim Heimrennen für die Marke mit Stern eher schwierig, hier für eine gute Startposition zu sorgen. Bei trockenen Wetter erreichten die Fahrer von Mercedes hier als beste Position gerade Platz 13 mit Robert Wickens: “„Die DTM ist eine harte Serie. Leider habe ich in Q2 einen kleinen Fehler in meiner Runde gemacht, und um in der DTM über den zweiten Qualifiyingabschnitt hinaus zu kommen, brauchst du eine perfekte Runde. Die ist mir nicht gelungen. Aber morgen kann alles passieren.“”

Die Startplätze drei und vier sicherten sich der Brite Andy Priaulx und Timo Glock ebenfalls im BMW M3 DTM.

Wenig Glück hatte bereits in Q1 Mercedes-Pilot Christian Vietoris, der hier bereits ausfiel – jedoch bereits bei anderen Rennen bewies, das er anders kann.

DTM Finale 2013

Das Endergebnis für das Team konnte jedoch auch weniger befriedigen, die Luft scheint hier bereits vorab heraus zu sein.

Bilder: MBPassion.de / Philipp Deppe