Beim ersten Freien Training zum F1-GP von Südkorea zeigte sich Mercedes-AMG-Pilot Lewis Hamilton als Schnellster in den ersten eineinhalb Stunden.

Lewis Hamilton konnte sich heute Morgen im 1. Freien Training die Bestzeit in Yeongam sichern: auf den 5.615 Kilometer langen Korea International Circuit kam er mit 1:39.630 als schnellster Fahrer ins Ziel – und war parallel nur einer von drei Fahrern, die unter 100 Sekunden blieben.

Hamiltons Verfolger in Korea waren die Red Bull-Piloten Sebastian Vettel und Mark Webber (+0,037 und +0,186), die in der letzten Runde sogar Bestzeit im ersten Sektor vorlegten – nur am Ende reichte es nicht ganz. Auf Platz 4 konnte sich Silberpfeil-Pilot Nico Rosberg platzieren – jedoch mit einer knappen halben Sekunde dahinter.

Bild: Daimler AG