Bei der Qualifikation zum Großen Preis von Singapur konnte sich am Ende Sebastian Vettel die Pole-Position für das morgige Rennen sichern, gefolgt von Rosberg und Grosjean.

Das Nachtrennen der Formel 1 findet jährlich bei Flutlicht in Singapur statt – und genau hier steht 2013 Sebastian Vettel im Red Bull (1:42.841) auf der Pole-Position, gefolgt von Mercedes-Pilot Rosberg (1:42.932). Auf Startplatz 3 steht Grosjean im Lotus (1:43.058), gefolgt von Webber im Red Bull (1:43.152). Lewis Hamilton kam im Silberpfeil auf Startplatz 5 (1:43.254).

In Q3 stieg Vettel mit 1:42.841 erst aus seinen Fahrzeug aus, – doch wurde von Rosberg mit 1:42.932 beinahe noch geschlagen – der Mercedes-Pilot schaffte es aber nur auf Startplatz 2. Auf den Plätzen 6 und 7 kamen die Ferrari-Piloten Massa (1:43.890) und Alonso (1:43.938), dahinter Button im McLaren (1:44.282) und Ricciardo (1:44.439) und Gutierrez im Toro Rosso bzw. Sauber.

Im Renntrimm gilt Red Bull meist als Favorit, – und somit stärker als Mercedes. Die Leistung von Nico Rosberg – mit Autonachteil – ist jedoch durchaus anerkennenswert. Niki Lauda: “Nico hat Höchstleistung abgerufen, das war unglaublich – seine Runde war überragend.”

Weitere Platzierungen:

11. N. Hülkenberg 1:44.555
12. J. Vergne 1:44.588
13. K. Räikkönen 1:44.658
14. S. Perez 1:44.752
15. A. Sutil 1:45.185
16. V. Bottas 1:45.388
17. P. di Resta 1:46.121
18. P. Maldonado 1:46.619
19. C. Pic 1:48.111
20. G. van der Garde 1:48.320
21. J. Bianchi 1:48.830
22. M. Chilton 1:48.930

Bilder: Daimler AG