Mercedes-Benz lies am gestrigen Dienstag die AMG-Kundensport-Junioren Maximilian Buhk und Maximilian Götz eine DTM Testfahrt am Lausitzring absolvieren – wohl auch als Belohnung für ihre hervorragenden Leistungen in dieser Saison.

AMG Customer Sports

Für Buhk und Götz waren es die ersten Erfahrungen in einer DTM Mercedes AMG C-Klasse, – einem Rennfahrzeug aus der international populärsten Tourenwagenserie. In der Früh stieg Buhk an das Steuer des Fahrzeug, Nachmittags übernahm Götz. Insgesamt absolvierten die beiden Kundensport-Junioren 120 Runden auf der 3,442 km langen DTM-Strecke – pro Fahrer jeweils 60 Runden.

AMG Customer Sports

Buhk wurde in einem SLS AMG GT3 FIA GT3 Europameister und Götz gewann im Flügeltürer in den ADAC GT Masters. Gemeinsam gewann das Duo, gemeinsam mit DTM-Rekordchampion Bernd Schneider das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps, was auch parallel der 100. Sieg des SLS AMG GT3 seit Beginn des Kundensportprogrammes von AMG im Jahr 2010 darstellte.

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: “Maximilian Buhk und Maximilian Götz gehören zu den großen Talenten im Sportwagensport und haben sich diesen Test mit ihren Leistungen im Kundensportprogramm von Mercedes-AMG redlich verdient. Bei ihrer Testfahrt auf dem Lausitzring haben beide unter Beweis gestellt, dass sie sich nicht nur im Flügeltürer wie zuhause fühlen, sondern auch in einem DTM-Fahrzeug schnelle Rundenzeiten erzielen und gutes Feedback geben können. Mercedes-Benz setzt sich bereits seit Jahrzehnten für die Talentförderung im Motorsport ein – vielen dieser Talente ist im Laufe ihrer Karrieren der Sprung aus der Formel 3 bis in die Formel 1 oder die DTM gelungen. Die Erfolge der beiden Maximilians zeigen, dass die Nachwuchsförderung von Mercedes-AMG auch im Kundensport als Karriere-Sprungbrett dienen kann. Ich bin überzeugt, dass die beiden in Zukunft ihren Weg gehen werden und das Talent dazu besitzen, um viele weitere Erfolge zu erzielen.”

AMG Customer Sports

Bilder: Daimler AG

Anzeige:

Anzeige: