Im Rahmen der Mercedes-Benz 2020 Wachstumsstrategie prüft Mercedes-Benz aktuell, Fahrzeuge in Brasilien zu produzieren – um Importsteuern zu sparen und die größte Volkswirtschaft Südamerikas bedienen zu können.

Entscheidung für neues Werk noch nicht gefallen
“Wir überprüfen kontinuierlich unser Produktionsnetzwerk – in diesen Zusammenhang auch die Wirtschaftlichkeit einer lokalen Fertigung in Brasilien – eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.” – heißt es aktuell von der Daimler AG aus Stuttgart. Eine lokale Fertigung in Brasilien würde die Importsteuern umgehen, die das Land als Industriestandort stärkt.

Produktion der C-Klasse in Brasilien – 20.000 Einheiten pro Jahr
Mercedes-Benz würde mit einen Bau einer Fabrik in Brasilien BMW folgen, der 2014 die Produktion dort aufnehmen möchte. Volkswagen und Audi ziehen eine Produktion in Brasilien aktuell in Betracht – die Stuttgarter planen, eventuell ab 2015 die C-Klasse (Baureihe 205) vor Ort zu produzieren – geht es nach den Angaben des Magazins “Der Spiegel”, wird eine Jahresproduktion von 20.000 Fahrzeugen angepeilt. LKW und Busse mit Stern werden aktuell in den Werken Sao Bernardo do Campo und Juiz de Fora produziert, die im Jahre 2011 von PKW auf Lkw-Produktion umgestellt wurden.

Anzeige:

Bild: Daimler AG – Symbolbild