Mercedes-Benz erhöht in Indien teilweise die Preise für die dort importieren Premium- und Geländewagen, lediglich der vor Ort montierte GL bleibt preisstabil.

Aufgrund des Wertverfalls der indischen Währung – und um die dadurch gestiegenen Importkosten auszugleichen – erhöht Mercedes-Benz India Pvt Ltd in Indien die Preise – der Verkaufpreis des vor Ort montierten GL von Mercedes-Benz bleibt hier jedoch gleich. Der neue GL (X166) ist in Indien erst seit Montag am Markt.

Indien hatte die Importsteuer für Premium- und Geländewagen über 40.000 Dollar im April auf 100 Prozent – von zuvor 75 Prozent – angehoben. Im vorangegangenen Jahr war die Abgabe für diese Fahrzeuge erst von 60 auf 75 Prozent erhöht. Als zusätzlicher Faktor gleicht der Autohersteller den Kursverfall der indischen Rupie aus, die in den vergangenen Wochen stark gefallen ist.

Bild: Mercedes-Benz India


Werbung: