Für die neue A-Klasse (W176) gibt es 3 sportliche Fahrwerksauslegungen: das serienmäßige Fahrwerk, das Sportfahrwerk – und das Fahrwerk für das Sportmodell A 250 SPORT mit AMG-spezifischer Federung und Dämpfung.

Für die A Klasse der Baureihe 176 gibt es aktuell 3 Fahrwerksauslegungen: das serienmäßige Fahrwerk mit onventionellen Dämpfungssystem, das Sportfahrwerk mit strafferen Vorder- und Hinterachsfedern, dabei an der Vorderachse um 15 mm und an der Hinterachse um 10 mm tiefer gelet (in Verbindung mit optionalen AMG Line und Fahrdynamik-Paket). Das Sportmodell A 250 SPORT hat eine AMG-spezifische Federung und Dämpfung und ist insgesamt 15 mm tiefergelegt. Bestellt man das AMG Line und das Fahrdynamik-Paket, gibt es wahlweise das Komfortfahrwerk mit Tieferlegung auch zur Abwahl.

Anzeige:

In der A-Klasse kommmen McPherseon-Federbeine an der Vorderachse zum Einsatz, mit Zweirohrgasdruck-Stoßdämpfern, Schraubenfedern und Zusatzfedern. Für die Hinterachsfederung verwendet Mercedes-Benz Einrohr-Stoßdämpfer und seperator angeordneten Schraubenfedern. Der Vorteil: Gewichtoptimierung, gutes Ansprechverhalten und bestmögliche Geräuschentkopplung.

Bilder: Daimler AG