Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von HTP Gravity Charouz siegt beim 24 Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps und krönt ein erfolgreiches Motorsport-Wochenende.

480_694J3481

Das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps ist das Saison-Highlight der Blancpain Endurance Series – bei der 65. Ausgabe des belgischen Langstreckenklassikers siegte unter 70 Supersportwagen verschiedener Hersteller im Pro-Cup – wo 28 Fahrzeuge gestartet sind, der SLS AMG GT3 der Startnummer 84 von HTP Gravity Charouz unter den Fahrern Maximilian Buhk, Maximilian Göth und Bernd Schneider – vor den Manthey Porsche und den Audi von WRT.

SLS AMG GT3 Customer Motorsports

AMG Markenbotschafter Bernd Schneider konnte mit dem SLS AMG GT3 in diesem Jahr bereits die Langstreckenrennen von Dubai/Vereinigte Arabische Emirate (Januar), Bathurst/Australien (Februar) sowie am Nürburgring (Mai) gewinnen. Für Mercedes-Benz ist es bereits 49 Jahre her, das die Marke einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Spa erringen konnte.

Im Pro Cup gingen unter der Startnummer 127 das Team von ROWE RACING unter den Fahrern Jan Seyffarth, Lance David Arnold und Klaus Graf, sowie ebenso unter der Startnummer 62 Oliver Webb, Alex Brundle und Karl Wendlinger von Fortec Motorsports an den Start.

SLS AMG GT3 Customer Motorsports

In der Kategorie Pro-Am Cup gingen 2 Teams von Black Falcon mit den Startnummerm 18 und 19 an den Start – mit den Fahrern Klaas Hummel, Steve Jans, Adam Christodoulou, sowie Thomas Jäger bzw. den Fahrern Andrii Lebed, Francesco Castellacci, Sergei Afanasiev und Andreas Simonsen. In dieser Kategorie starteten 30 Fahrzeuge. Die Startnummer 18 errang hier den 4. Platz.

Bilder: Daimler AG / HTP Motorsport


Werbung: