Die Daimler AG hat heute ihre vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal 2013 vorgelegt.

Der Konzernumsatz der Daimler AG (Kürzel: DAI) beläuft sich auf 29,7 Mrd. EUR, das Konzern-EBIT inklusive Sondereffekten beläuft sich auf 5,2 Mrd. EUR.

Die vorläufigen EBITs der Geschäftsfelder inklusive Sondereffekten belaufen sich auf:

Mercedes-Benz Cars: 1.041 Mio. EUR
Daimler Trucks: 434 Mio. EUR
Mercedes-Benz Vans: 204 Mio. EUR
Daimler Buses: 27 Mio. EUR
Daimler Financial Services: 319 Mio. EUR

Negative Sondereffekte im Zusammenhang mit laufenden Restrukturierungsprogrammen sind in den Ergebnissen der Geschäftsfelder von Daimler Trucks (-82 Mio Euro) und Daimler Buses (- 20 Mio Euro) enthalten. Im Zusammenhang mit der vollständigen Veräußerung der EADS Anteile ergab sich darüber hinaus wie angekündigt ein einmaliger positiver Sondereffekt im EBIT; dieser beträgt 3,2 Mrd. Euro.

Im zweiten Quartal hat sich die Ertragssituation aus dem laufenden Geschäft wie angekündigt verbessert.

Die Umsätze der Geschäftsfelder belaufen sich auf:

Mercedes-Benz Cars: 16,3 Mrd. EUR
Daimler Trucks: 8,0 Mrd. EUR
Mercedes-Benz Vans: 2,4 Mrd. EUR
Daimler Buses: 0,9 Mrd. EUR
Daimler Financial Services: 3,5 Mrd. EUR

EBIT Ausblick 2013
Die Ergebnisse des zweiten Quartals entsprechen im Wesentlichen unseren internen Erwartungen und damit unserem bisherigen Ausblick für die EBIT Entwicklung in 2013. Die bisherigen EBIT Prognosen für den Daimler Konzern und seine Geschäftsfelder gelten daher unverändert weiter. Auf Basis unserer unveränderten Annahmen über die weitere Entwicklung unserer Schlüsselmärkte sowie den laufenden Wachstumsinitiativen und Effizienzprogrammen gehen wir auch weiterhin davon aus, dass das EBIT im zweiten Halbjahr über dem des ersten Halbjahres liegen wird.

Quelle: Daimler AG / Bild: MBpassion.de

Diese Q2-Zahlen sind vorläufig und vor Durchsicht des Wirtschaftsprüfers. Daimler wird die endgültigen Zahlen sowie weitere Details zum Zwischenbericht über das zweite Quartal am
24. Juli 2013 veröffentlichen.