Die Sitze der neuen S-Klasse sind einzigartig in Ihrer Klasse – nicht nur wegen der Sitzklimatisierung oder der neuen Massagefunktion nach dem Hot-Stone-Prinzip. Im Querschnitt wird klar, wieviel Technik Mercedes-Benz in den Sitzen verwendet.

Serienmäßig lassen sich die Vordersitze der neuen S-Klasse elektrisch in der Länge, Höhe, Neigung und Tiefe des Sitzkissens verstellen. Bequem per Knopfdruck können die 4-Wege-Power-Lordosensütze und die Kopfstützenhöhenverstellung bedient werden. Bei optionalen Memory-Paket für Fahrer und Beifahrer kann der Fahrer bei Bedarf auch den Beifahrsitz bedienen. Die Sitze lassen sich um 290 Millimeter Längsverstellen, 65 Millmeter in der Höhe, die Sitzkissentiefe beträgt 65 Millimeter, die Kopfstützenhöhe lässt sich über 60 Millimeter verändern. Die Kissenneigung kann zwischen +/- 2.5 Grad verstellt werden, die Lehnenneigung 27 Grad nach vorne.

Zum aufwendigen Polsteraufbau der Vordersitzlehnen gehören eine Pullmaflex-Unterfederung sowie eine Naturfaser-Gummihaarauflage mit Schnitt­schaumkaschierung. Beim Sitzkissen befindet sich über dem Flachfederkern der Kissenschale eine Formschaumauflage mit Schnittschaumkaschierung. Der Sitzbezug ist jeweils mit einer Vlieskaschierung versehen.

Fahrer- und Beifahrerkopfstütze sind sowohl vertikal wie horizontal verstellbar. Die zusätzliche horizontale elektrische Verstellung (Sonderausstattung EASY ADJUST Komfortkopfstütze) ist neu in der S-Klasse und optimiert den Abstand des Kopfes zur Kopfstütze, was beim Unfall das Risiko eines Schleudertraumas verringert.

Sitzkomfortpaket vorne: mit Hot-Stone-Massage
Neu entwickelt wurde das “Sitzkomfortpaket vorne”, welches die ENERGIZING Massagefunktion nach dem Hot-Stone-Prinzip beinhaltet. In Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Psychologen haben die Sitzexperten von Mercedes-Benz eine einzigartige Massage mit 14 separat ansteuerbaren Luftkissen in der Lehne und integrierter Wärmefunktionalität entwickelt. Insgesamt stehen sechs Massage-Programme zur Wahl, zwei davon arbeiten mit Wärmeunterstützung.

Sitzklimatisierung
In Kombination mit der Sitzheizung – ebenfalls Bestandteil des Pakets „Sitzklimatisierung“, aber in Kombination mit Ledersitzen auch separat verfügbar – kann jeder Passagier seinen optimalen Sitzklimakomfort finden. Über die Headunit kann der Kunde die Heizleistung selbst wählen und die schnell ansprechende Sitzheizung Plus aktivieren. Bei dieser stehen im Hauptbereich bis zu 2000 Watt pro m2 Heizleistung zur Verfügung.

Die Komfort-Kopfstütze EASY ADJUST
Die „EASY ADJUST Komfortkopfstütze“ verstellt sich automatisch, wenn die Lehnenstellung von Fahrer- oder Beifahrersitz verändert wird. Dadurch bleibt der Kopfabstand konstant. Auf der Beifahrerseite kann die Kopfstütze abgeklappt oder entnommen werden, sodass der Fondpassagier ungehinderte Sicht nach vorne hat.

77 Millimeter mehr Kniefreiheit für den Fond
Wird die S-Klasse mit dem „Chauffeur-Paket“ geordert, steht dem Fondpassagier auf der Beifahrerseite 77 Millimeter mehr maximale Kniefreiheit zur Verfügung. Dies ist möglich, da der Beifahrersitz 40 Millimeter weiter nach vorne gefahren werden kann und zudem dank einer Vier-Gelenk-Konstruktion weitere 37 Millimeter erzielt werden können. Neben dieser Chauffeurstellung kann der Beifahrersitz auch nach vorne geklappt und für Pausen in eine erweiterte Liegestellung gebracht werden. Die EASY ADJUST Komfortkopfstütze ist beim „Chauffeur-Paket“ serienmäßig, in Verbindung mit dem längeren Radstand ebenso eine unter dem Beifahrersitz ausfahrbare Fersenauflage für den Fondpassagier.

Bilder: MBpassion.de