Die Daimler AG hat nun auf der VDI Getriebetagung in Friedrichshafen, welche v. 17.-18. Juni 2013 stattfindet, erstmals die 9G-TRONIC vorgestellt. Die neuen Getriebe-Details wurde vor Ort von Dr. Christoph Dörr präsentiert, – und ist angeblich die erste Neunstufen-Automatik für Längsantriebsarchitekturen.

Die neue 9G-TRONIC, welche wohl auf der IAA 2013 die offizielle Vorstellung feiert, ist für alle Baureihen zwischen C-Klasse und S-Klasse geeignet – und wird sukzessive die bestehende 7G-TRONIC ablösen, auch bei bereits eingeführten Modellen. Die neue Automatik hat eine Spreizung von 9,15 und hat einen Minderverbrauch – gegenüber der bisherigen 7-Gang-Automatik von Daimler, von 6.5 Prozent. Das Getriebe hält Drehmomente bis 1.000 Nm aus und bietet eine erste “vollintegrierte, elektronische Direktsteuerung”. Vorteile der Schaltung, neben sehr guten Schaltkomfort, ist die Agilität und Spontanität. Die hohe Spreizung des Getriebes ermöglicht niedrige Drehzahlen, wohl rund 1000 u/min bei rund 100 km/h. Ein Torsionsdämpfer mit Fliehkraftpendel erweitert dabei den Drehzahlbereich, in dem Schwingungen gedämpft werden können.

Serienmäßig gibt es im 9G-TRONIC eine Start-/Stopp-Funktion und ist für Hinterrad, aber auch für Hybrid-, oder Allradantrieb einsetzbar. Die Verwendung in Plug-in-Hybriden ist ebenso möglich. Sportliche Fahrzeuge erhalten eine Variante mit Anfahrkupplung – statt Drehmomentwandler. Erster Einsatz des neuen Getriebes wird wohl der E350 BlueTEC sein, welcher auf der IAA 2013 Premiere feiert. Details zum neuen Getriebe wird der Konzern wohl die nächsten Wochen veröffentlichen.

Bild: Daimler AG


Werbung: