Die Mille Miglia 2013 hat gestern Nacht die Engelsburg – den Wendepunkt in Rom – erreicht – nach der Durchfahrt von San Marino und der Toscana.

Ab heute sind u.a. die Fahrzeuge von Mercedes-Benz Classic seit den frühen Morgenstunden unterwegs – zurück zum Ausgangspunkt in Brescia, den Ziel der Mille Miglia. Die “1.000 Meilen durch Italien”, rund 1.600 Wegstrecke sind heute gegen Mitternacht absolviert.

Die eigentliche Geburtsstunde der Mille Miglia ist das Jahr 1927. Ein Gruppe begeisterter Automobilisten aus dem Großraum Brescia plant, ein Langstreckenrennen mit Wendepunkt in Rom auszurichten, die Gesamtstrecke soll 1000 Meilen betragen. Bei der ersten Auflage des Rennens starten am 26. März 1927 insgesamt 77 Fahrer – allesamt aus Italien. Das neue Rennen weckt schnell eine große Aufmerksamkeit im rennsportbegeisterten Europa. Und so nimmt ab 1930 auch Mercedes-Benz mit seinen leistungsstarken Kompressor-Wagen teil.

Die heutige Veranstaltung unter gleichem Namen findet seit 1977 als Gleichmäßigkeitsfahrt für historische Fahrzeuge statt. Teilnehmen dürfen nur solche Wagen, deren Typ bereits in der Geschichte des Rennens bis 1957 an den Start gegangen ist. Entsprechend stark ist die Präsenz von Mercedes-Benz mit Rennsport-, Sport- und Tourenwagen aus verschiedenen Epochen: Neben den gewaltigen Sechszylinder-Kompressorwagen der Typen SS, SSK und SSKL sind auch die legendären SL der Baureihen W 194 und W 198 sowie der Siegertyp von Stirling Moss – ein Mercedes-Benz 300 SLR – zugelassen.

Aber auch der Typ 180 D (W 120) ist schon bei der „Mille Miglia Storica“ an den Start gegangen, schließlich gehört der Mercedes-Benz Diesel-Pkw im Jahr 1955 zu den erfolgreichen Teilnehmern des harten Straßenrennens und holt die Klassenwertung der Diesel-Klasse. Abgerundet wird das zugelassene Line-Up von Mercedes-Benz durch den Typ 220 a (W 180), der bei der Mille Miglia 1956 in der Klasse der serienmäßigen Spezialtourenwagen an den Start geht und prompt den Klassensieg einfährt. Jedes Jahr bringt Mercedes-Benz Classic eine Auswahl dieser Fahrzeuge an den Start und fasziniert die Massen mit seinen authentischen Originalfahrzeugen.

Bilder: Daimler AG


Werbung: