Beim 2. DTM-Lauf in Brands Hatch gab es einige Überraschungen – vor allen für Mercedes-Benz sah es für das Qualifying nicht so gut aus für das morgige Rennen. Pole-Mann Martin Tomczyk verlor seine Pole mittlerweilen wegen zu wenig Gewicht des Fahrzeuges.

Motorsports / DTM: german touring cars championship 2013

Nach dem Saisonauftakt in Hockenheim vor zwei Wochen gastiert die DTM an diesem Wochenende zum zweiten Saisonlauf auf dem Traditionskurs in Brands Hatch. Für den Pole-Mann und BMW-Pilot Martin Tomczyk war es ein dabei Schock: er brachte mit Ausrüstung und Fahrzeug keine 1.100 Kilogramm auf die Waage, sondern 2.5 kg weniger – auch wenn die Toleranz bei 2 kg liegt – knapp, aber zu wenig. Er startet morgen vom Platz 22 – als letzter.

Motorsports / DTM: german touring cars championship 2013

Gary Paffett (EURONICS Mercedes AMG C-Coupé) startet von Position 11 in sein Heimrennen – dabei war er der schnellste Mercedes-Pilot. Durchaus peinlich für die Marke. Der Brite Paffett verpasste das Weiterkommen in den dritten Qualifying-Abschnitt mit einer Zeit von 41.363 Sekunden um 36 Tausendstel. Sein Mercedes-Benz Teamkollege Robert Wickens (stern Mercedes AMG C-Coupé / 41.440 Sekunden) startet am Sonntag von Position 13. Der Dritte des Auftaktrennens in Hockenheim, Christian Vietoris (DTM Mercedes AMG C-Coupé), beendete den ersten Qualifying-Abschnitt mit einer Zeit von 41.709 Sekunden auf Position 16 und verpasste den Einzug ins Q2 um 26 Tausendstel.

Motorsports / DTM: german touring cars championship 2013

Roberto Merhi (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé / 41.748 Sekunden), Pascal Wehrlein (DTM Mercedes AMG C-Coupé / 41.783 Sekunden) und Daniel Juncadella (stern Mercedes AMG C-Coupé / 41.787 Sekunden) starten von den Plätzen 19 bis 21 in das zweite Saisonrennen. Alle vier Fahrer trennte weniger als eine Zehntelsekunde vom Einzug in den zweiten Qualifikations-Abschnitt. Ein Beweis für die hohe Wettbewerbsdichte in der DTM sind die geringen Abstände während des ersten Qualifyings: Alle 22 Piloten lagen innerhalb von vier Zehntelsekunden.

Motorsports / DTM: german touring cars championship 2013

Ein Blick auf das Rennen: Der zweite Saisonlauf der DTM wird am Sonntag um 13:30 Uhr (ab 13:05 Uhr live in der ARD) auf dem Traditionskurs in Brands Hatch gestartet. Auf der Pole Position steht nach Rückversetzung von BMW-Pilot Tomczyk der Audi-Pilot Rockenfeller vor den BMW-Piloten Farus, Hand und Spengler. Das Rennen auf der kürzesten Strecke im DTM-Rennkalender führt über 98 Runden und eine Gesamtdistanz von 189,042 km. Im vergangenen Jahr gewann Gary Paffett sein Heimrennen in Brands Hatch von der Pole Position.

Quelle: Daimler AG


Werbung: