Die neue S-Klasse der Baureihe 222 ist mit einer neuen Innenraumbeleuchtung ausgestattet, die vollständig auf LED-Technik basiert – gegenüber der Vorgänger-Baureihe 221 gibt es sogar einen erweiterten Beleuchtungsumfang – optional in 7 verschiedenen Farben, Serie im V8 und in der Langversion.

Die neuen Innenraumbeleuchtung – die Ambientebeleuchtung – sorgt optional in 7 Farbtönen für angenehme Lichtstimmung – je nach Geschmack der Insassen. Die 7 Farben sind als Sonderausstattung in der S-Klasse verfügbar, lediglich im 8-Zylinder und in der Version mit langen Radstand ist es Serie. Das neue System zeichnet sich durch indirekter Funktionsbeleuchtung zahlreicher Komponenten aus.

Gegenüber der Vorserie 221 ist weiterhin in LED-Technik folgendes Interieur beleuchtet: Fachbeleuchtung vorne, Leuchte im Ablagefach der Mittelkonsole, Warn-Ausstiegsleuchten in den Türen, Griffschalenbeleuchtungen in den Türen, Beleichtung der Kosmetikspiegel vorne, Leseleuchten vorne, Innenlicht vorne in Dachbedieneinheit, Fondleuchte in den Kosmetikspiegel im Fond, Fondleselicht im Haltegriff, Fondauflicht mittig, sowie die Beleuchtung der Kosmetikspiegel im Fond.

Die erweiterte Funktionsbeleuchtung umfasst nun, gegenüber der Vorsowie, die Cupholderbeleuchtung vorne, das Konsolenlicht in der Dachbedieneinheit und im Innenspiegel, die Brillenfachbeleuchutng, die umlaufende Beleuchtung der Anzeigeeinheit, sowie die Einstiegsleistenbeleuchtung. Erstmals in LED-Technik ist die Hadnschuhfachleuchte, die Zigarettenanzünder- und Steckdosenbeleuchtung, die Fußraumleuchte, die Kofferraumleuchten und die Warn/Umgebungsleuchten im Kofferraumdeckel ausgeführt.

Bei den Beleuchtungsfarben der Ambientebeleuchtung stehen dawn red, morning white, daylight white, twilight purple, late glow red, sunset orange und moonlight blue zur Verfügung.

Bilder: Daimler AG


Werbung: